Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 331 Antworten
und wurde 10.692 mal aufgerufen
 Militär- und Sicherheitspolitik
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 23
Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.557

06.01.2016 11:14
#166 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Da wiegelt man ab das in Köln und Hamburg am Silvesterabend waren keine
Flüchtlinge. Es hat mit der derzeitigen Flüchtlingslage nichts zu tun.
Nein es waren nur junge Männer die so aussahen. Glauben die eigentlich
selber was die da sagen. Es waren Flüchtlinge, egal seit wann die hier
ihre Beine unter unseren Tisch stecken.Wenn hier nicht konseqent durch
gegriffen wird, dann gute Nacht Deutschland, gute Nacht Europa, gute Nacht
friedliche Welt.
Die ganze Flüchtlingspolitik muß überdacht und überarbeitet werden. Wann
endlich sehen die da oben das ein und handeln im Sinne ihres eigenen Volkes.
Da könnt ihr von mir denken und halten was ihr wollt, das ist meine Meinung.
Ich sagte bereits schon mal im vergangenen Jahr
wer mir in die Stube sch...ßt, den schmeiß ich raus.
Gruß Jürgen


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.787

06.01.2016 12:14
#167 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

In Ihren Ländern werden sie für das Vergehen od.sex.Belästigung geköpft. Ist zwar greulich aber bei uns dürfen sie das machen? Wir sind doch kein Freiwild. Und die Bürgermeisterin (welche sie geritzt haben) stellt sich noch hinter denen und gibt frecherweise noch Anweisungen, wie sich Deutsche in Zukunft verhalten sollen.
Neeeeeeee!!!!! so bitte nicht!!!!!

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.096
Punkte: 67.088

06.01.2016 13:07
#168 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Hallo alle zusammen,

na da habt ihr ja mein Lieblingsthema aufgegriffen. Ich wollte schon gestern etwas dazu schreiben, musste aber
4.00 Uhr raus und war abends fertig. Genau das habe ich ja immer vorraus gesagt. Aber das ist erst der Anfang.
Es ist die Weichei-Politik unserer, na sagen wir mal "gewählten Regierung", die noch nie einen Plan oder Ahnung hatten,
aber davon jede Menge. Unkontrolierte Einreise kann nichts bringen. Ich würde dieses ganze Gesindel einfach abschieben
und sagen, wir hatten es versucht. Vieleicht sollten sie ein "Amt für Abschiebung" gründen und das der Migration auflösen.
Jetzt sagt sich vielleicht dieser und jener ich sei Rechts. Das dürft Ihr tuen, aber nur wenn Ihr mir beipflichtet,
dass die gesamte Bundesregierung total irre ist! Ich haben fertig!
Wer Krieg in Deutschland möchte und weiß nicht wie, der holt sich die Bürgerkrieger aus Nordafrika und nennt es Integration.

www.facebook.com/ivan.jurcevic.56/videos/10204881795915947/

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.787

06.01.2016 13:50
#169 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Diesen Beitrag quittiere ich ohne Worte!!!!!!!!
Es ist wirklich eine Schande und Reelle Schweinerei was hier in Dt.(geduldet!!!!)abgeht.
Ich dreh am Rad!!!

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Michael_Ständer Offline

Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 1.210
Punkte: 115.949

06.01.2016 18:06
#170 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Ja Ded, da stimme ich dir voll zu! Mal sehen was hier im Land noch so alles abgeht?
Micha


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.096
Punkte: 67.088

06.01.2016 19:16
#171 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Das fängt ja schon an in meinem kleinen Ort nahmens Gräfenhainichen. Schlagzeilen machten wir,
weil ein geplantes Flüchtlingsheim einen Tag vor der Übergabe gflutet wurde (Flutlinge).
Tage später wurden dann noch Scheiben und zum dritten die Eingangstür demoliert (sicher damit es besser trocknet).
Aber Spaß beiseite, 31 Wohnungen sind seit vielen Wochen an Flüchtlingen übergeben wurden. Dort waren 85 Personen gemeldet.
Mitlerweile sind es 105 Flüchtlinge. Die ziehen einfach zu und organisieren sich. Die betteln nicht nach Wohnraum,
die kommen jetzt mit Anwälten, die sofort Wohnraum für die nachgezogenen Familienmitglieder fordern.
Wir haben das hier noch unter Kontrolle und kontrolieren weiter. Aber was ist mit den Massen die in Köln, Berlin,
Stuttgart oder Hamburg leben. Die rufen sich mal kurz an und eins, zwei, drei, haben wir da über 1000 Gewaltbereite
Afrikaner. Ich sagte ja das ist erst der Anfang. Wartet bis es die Ersten Toten gibt! 2016 ist der Beginn des Bürgerkrieges.
Unsere Regierung kannst Du nicht verantwortlich machen dafür, die sind fein raus wegen Nichtzurechnungsfähigkeit!
Das bestätigen uns auch unsere Nachbarländer. Größbritanien will aus der EU, Dänemark und Schweden haben Ihre Grenzen
endgültig dicht. Nur Westdeutschland schläft noch ein wenig. Aber die Willkommenswinker aus Köln wissen jetzt worum es geht.
Mit herzlich willkommen dürfte nun Schluss sein. Trotzdem sollen in diesem Jahr wohl schon 3-4 Millionen kommen.
Da wird es eng im Westen. Für unseren Ort bleibt zu sagen, die angeblichen Flüchtlinge sollen die Füße still halten, sonst qualmts!
Eine Unterkunft für weitere 80 Afrikaner wird es hier wohl nicht geben! Brauchen wir auch nicht.

PS: Die 120 Afrikaner aus Möhlau (ich berichtete schon), die nach Ihrer selbst unbrauchbar gemachten Einrichtung nach Vockerode verlegt wurden,
haben hier schon Ihren vierten Jahrestag. Keiner spricht Deutsch und nach Arbeit hat auch noch niemand gefragt.
Zum arbeiten ist auch keiner von denen hier. Diese Parallelgesellschaft macht aber nur Randale und greift unsere Polizei an.
Und was passiert, natürlich nichts. Sie werden wieder in Ihre Unterkunft gebracht. Das wars!
Ich sage Abschieben zum Teufel noch mal!!!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Harald Neumann Offline



Beiträge: 41
Punkte: 1.641

06.01.2016 20:48
#172 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

ja Dirk ich bin der Harald aus Dessau EK78/1 ich gebe dir recht hatten diese Belästigung vor 10 Jahren schon bei uns in Dessau der hat sich dann selber Angebrannt darüber wird heute noch Verhandelt weisst schon wen ich meine denn du wohnst ja nicht so weit weg Vokerode wird jetzt ja Negerrode genannt


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.096
Punkte: 67.088

07.01.2016 11:26
#173 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Hallo Harald,

schön mal etwas von einem aus der Nachbarschaft zu hören. Ich erinnere mich. Ob das Brandopfer, das ja auf einer Matratze lag und auf dem Rücken gefesselt war mit Kabelbinder, sich selbst angebrannt hat oder nicht, ist mir egal. Es sind ja auch Polizisten suspendiert wurden danach. Mich stört immer nur eins, niemand sagt die Wahrheit. Er wurde festgenommen, weil er mit Drogen handete und Frauen belästigt hat. Dieser Täter wurde in den Medien
immer als Oper hingestellt, weil Polizisten bei der Festnahme das Feuerzeug in seiner Hosentasche übersahen.
Aber nie wurde erwähnt, warum er in diese Zelle kam! So ist das mit der korrekten Medienberichterstattung!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.096
Punkte: 67.088

09.01.2016 15:09
#174 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Und schon wieder haben Wendehälse, die es übrigens heute wesentlich mehr gibt als noch vor 26 Jahren,
wieder die Richtung in der Flüchtlingspolitik geändert. Zeit wird es!

www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/di...jwq7?li=AAaxdRI

Was mir aber immer noch nicht passt, sind diese Unwahrheiten. Nun denkt man natürlich, der Polizeichef sei Schuld gewesen
und nach seinem vorzeitigen Ruhestand jetzt, ist der Schuldige suspendiert wurden. Alles lug und trug. Er wäre eh in denRuhestand gegangen.
Während unsere Politiker uns versprechen, dass jetzt Ernsthaft über Abschiebung nachgedacht wird, sind die Täter der Sylvesternacht
schon wieder draußen. Unsere ausländischen Mitbürger bekamen ein Schnellverfahren und sind jetzt
nach einer Woche Arrest wieder auf freien Fuß und lachen sich tot über unsere Unfähigkeit. Wie jetzt erst bekannt wurde,
läuft das in Köln z.B. schon seit Jahren. Taschendiebe, Autoknaker und was es alles sonst noch so gibt, wurden von der Polizei eingefangen
und spätestens nach einer Woche wieder laufen gelassen. Unfassbar! Haben wir überhaupt noch einen Rechtsstaat?

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Siegfried_Krusche Offline




Beiträge: 222
Punkte: 551

12.01.2016 16:05
#175 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Ich stelle hier einfach mal einen Beitrag von mir in einem anderen Forum ein- wie sich die Dinge doch (leider) ähneln- das kann schon Sorgen machen:

Es war einmal ein Königreich (und es ist noch nicht einmal so lange her-so ungefähr der dritte Teil eines Untertanenlebens) in dem der König und sein ganzer Hofstaat ein wunderbares Leben führten.
Dem fleißigen Volk in diesem Königreich spendierte der König Brot und Spiele- alle spielten mit und der König war es zufrieden.
So zufrieden, dass er sein liebes und treues Volk immer um sich haben wollte, keiner sollte in die weite Welt ziehen, um anderen Königen zu dienen.
Immer wieder ließ er sein Volk, welches ihm zujubelte und Fähnchen schwenkte, an seinem Schloss vorbeimarschieren.
Er glaubte bald, der glücklichste und liebevollste König auf der ganzen Welt zu sein – einen seiner hohen Minister ließ er sogar ausrufen. „Ich liebe doch alle, alle Menschen“
Aber es geschah, dass die Untertanen mehr und mehr unzufrieden wurden- aber weil sie trotzdem immer noch winkten und am Schloss vorbeizogen, hat der König das nicht bemerkt.
Seine Herolde, die durchs Land zogen und dem Volk aufs Maul schauten, die Ohren offenhielten und sich abends unter die Menschen am Kaminfeuer mischten, berichteten ihm zwar, dass das Volk nicht mehr glücklich war- allein er konnte es nicht glauben.
Immer öfter wurde ihm berichtet, dass sein liebes Volk manchmal etwas anderes denkt, manche sogar den König nicht mehr haben wollten.
Der König aber war schon ein alter Mann und ein bisschen stur, so dass er sagte: „Nein, das Volk weiß nur nicht so genau, wie glücklich es ist- wir sollten es noch einmal am Schloss vorbeimarschieren lassen…“
Am Morgen des großen Feiertages wachte der König auf, rieb sich die Augen und sah, dass sein Volk verschwunden war.
Er weinte bitterlich, nahm seinen Wanderstab, schenkte sein Königreich dem Nachbarkönig „hinter den sieben Zäunen“, zog übers Meer und ward nie mehr gesehen.
Sein Volk aber war lange glücklich und zufrieden in dem großen Königreich, die Menschen arbeiteten fleißig und waren geachtet in allen Königreichen auf der ganzen Welt.
So geschah es, dass die Völker anderer Königreiche neidisch wurden auf dieses glückliche Volk, das inzwischen eine kluge und weise Königin hatte.
Sie wollten auch so glücklich sein im Reich der Königin und machten sich auf den langen und beschwerlichen Weg dorthin.
Sie zogen Tag um Tag an den fleißigen Menschen vorbei zur Königin, um sich dort Brot und Kleider abzuholen und um Obdach zu bitten.
Die Königin und ihr ganzer Hofstaat freute sich gar sehr, diesen vielen Menschen Obdach und Brot geben zu dürfen, so dass sie freudvoll ausrief: „Wir schaffen das- Ihr gehört zu uns, auch wenn wir Eure Sprache nicht verstehen und ihr die unsere nicht“
Das Volk aber war sich nach einer Zeit, als das Gedränge auf den Straßen immer größer wurde und es deshalb auch zu manchen Rangeleien kam, gar nicht mehr so sicher, ob das alles gut für ihr Königreich sein würde.
Aber die Königin war sich ganz sicher …
Ihre Herolde, die durchs Land zogen und dem Volk aufs Maul schauten, die Ohren offenhielten und sich abends unter die Menschen am Kaminfeuer mischten, berichteten ihr zwar, dass das Volk nicht mehr glücklich war- allein sie konnte es nicht glauben.
Immer öfter wurde ihr berichtet, dass ihr liebes Volk manchmal etwas anderes denkt, aber sie sagte: „Nein, das Volk weiß nur nicht so genau, wie glücklich es ist- wir sollten es noch einmal am Schloss vorbeimarschieren lassen…“
Am Morgen des großen Feiertages wachte die Königin auf, rieb sich die Augen und sah, dass ihr Volk ….

Tja, was ?

Siggi
(der sich hier mal als Märchenerzähler versucht hat)

"Man unterscheidet sich manchmal genauso von sich selbst wie von den anderen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)


Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.557

12.01.2016 16:17
#176 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Ein wunderschönes Märchen Siegfried
Es könnte von den Brüdern Grimm sein.
Ich weiß das ich liebe Märchen.
Wir wissen auch das im Märchen immer alles gut ausgeht.
Wissen wir das auch vom hier und jetzt ???.
Nein
Jürgen


Karsten_Scherf Offline

* * große Sterne


Beiträge: 755
Punkte: 6.759

12.01.2016 19:57
#177 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Super geschrieben Siegfried.

Nun ja, hier sind ja mehrere Optionen offen, wenn die "Königin wieder mal aus dem Fenster schaut".
Man scheint ja im Königshaus so langsam doch zu bemerken, dass die neuen Zugereisten aus dem Morgenland nicht bloß
gute Botschaften und eine kulturelle Bereicherung in das Abendland bringen und dem Volk der Königin nicht immer wohlgesonnen sind.
Hoffen wir, dass die Herolde der Königin immer weiter ein gutes Ohr bei den Streifzügen durch das Land haben, so dass das Königshaus nicht in einem hundert-jährigen Schlaf versinkt...

Karsten


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.096
Punkte: 67.088

13.01.2016 09:10
#178 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Ich denke mal, dass das Volk nicht mehr da war!
Geht bei uns leider nicht. Obwohl in den Nachbarstaaten schon nachgefragt wurde,
ob sie denn deutsche Flüchtlinge nehmen würden. Der Hass auf uns deutsche
wächst gerade wieder. Das liegt an der Führerin, die mit allen finanziellen Mitteln
Europa zusammenhalten möchte, aber politisch gerade die Trennung vollzieht.
Wie dumm können Menschen sein. Gerade von ARD und ZDF wurde erst heute morgen berichtet,
dass immer noch "Flüchtlinge" zu uns kommen, die schon viele Jahre außerhalb Syriens wohnten.
Aber Dank guter Organisationen, dauert der Weg Über die Balkanroute nur noch 2-4 Tage.
Und jetzt im Winter kosten die Schlepper nur noch die Hälfte. Also kommt alle jetzt!

PS: Auf der Videotext Tafel 173 des MDR wurde heute berichtet, das Flüchtlinge wieder Ihre Unterkunft anzünden wollten,
um in eine größere Stadt zu kommen.
Vor acht Tagen ist Ihnen das mit dem Guten Zelt gelungen. Ich wäre früher froh gewesen, sollch ein beheiztes Zelt bei Andante 88 zu haben.
Ich sage: Sofort abschieben!!!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.787

13.01.2016 10:22
#179 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Märchen sind schön und gut. Genau wie Siegfried beschrieben. Erweitern wir das ganze:
Rapunzel (Unsere Mutti) läßt das Haar herab, damit viel in unseren Turm klettern können!
Schneewittchen (ebenda) wird von unseren Zwergen gestützt und angeleitet. Die zwerge tragen aber Parteiabzeichen.
Sechse kommen durch die Welt (wurde augfestockt auf 1,5 Mill.)
Rumpelstilzchen (mutti) tanzts ums Feuer: ( Ach wie gut das niemand merkt, was ich hier fürn Sch..... koche)
usw.usf.
war zwar was zum Schmunzeln, aber leider sehr tiefsinnig.
Früher haben sie auch gegröllt: Dt. erw.........! (Bitte mir nicht scharf anrechen!!!Bin kein rechter und hab mit der braunen Brut auch nichts im Sinn)
Aber mit der Mo-Demo liegen wir nicht weit entfernt
denkt
Ded

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.096
Punkte: 67.088

13.01.2016 17:25
#180 RE: Ist die Demokratie in Europa noch zu retten? Antworten

Ded, Du weißt aber, alle die nicht zum Begrüßungswinken zum Bahnhof kommen sind schon rechts!
Nun winke mal!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 23
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bundeswehrlos in der Mitte Europas, Young German März 3, 2019
Erstellt im Forum Militär- und Sicherheitspolitik von Bernd_650
10 22.09.2019 10:26
von Dirk_Schneider • Zugriffe: 627
Russland gibt Europa eine Sicherheitsgarantie zum Schutz vor einem atomaren Konflikt; alpenschau.com;26.2.2019
Erstellt im Forum Militär- und Sicherheitspolitik von Bernd_650
2 27.02.2019 17:23
von Frank_Herzig • Zugriffe: 367
„Europa als Schlachtfeld im Atomkrieg“
Erstellt im Forum Militär- und Sicherheitspolitik von Frank_Herzig
4 07.02.2019 14:52
von Frank_Herzig • Zugriffe: 344
Panzertaugliche Straßen für Europa; TA 29.03.2018
Erstellt im Forum Militär- und Sicherheitspolitik von Bernd_650
11 04.04.2018 22:08
von Schochi • Zugriffe: 927
"Mehr Knall pro Dollar" Raketenabwehrschild Europa
Erstellt im Forum Neues zum Militär und zur Militärtechnik von Bernd_650
3 24.05.2012 11:32
von • Zugriffe: 492
Russlands Modell für Raketenschild in Europa
Erstellt im Forum Neues zum Militär und zur Militärtechnik von Bernd_650
0 06.10.2011 21:20
von • Zugriffe: 400
Europas größtes Gemälde
Erstellt im Forum Neues aus Bad Frankenhausen von Bernd_650
0 06.10.2011 11:59
von • Zugriffe: 385
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz