Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 444 mal aufgerufen
 Militärhistorische Betrachtungen
Seiten 1 | 2
Bernd_650 Offline

* * große Sterne


Beiträge: 1.709
Punkte: 9.571

03.12.2011 23:06
RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Quelle: "Kriegsbereit-Der Nationale Verteidigungsrat der DDR 1960-1989", Otto Wenzel.1996

Stellungnahmen zu aktuellen Vorgängen

Tschechloslowakei 1968





Zukunft braucht Tradition


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

10.02.2013 19:17
#2 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Ich greife dieses Thema nochmals auf und würde es gern hier mit euch als militärhistorische Betrachtung bearbeiten.

Ich schlage euch folgendes Herangehensweise vor:

1. Betrachtung der realen politische Situation 1968 in der Tschechoslowakei und der DDR

2. Einschätzung der militärischen Situation auf beiden Seiten (Warschauer Vetrag und NATO)

3. Planungen und reale Handlungen der der 11. MSD / 7. PD

4. reale Handlungen des MSR-16

5. persönliche Erlebnisse

Was meint ihr dazu? Manchmal habe ich so den Eindruck, dass diese Ereignisse so bissel tabu sind. Warum eigentlich?

Ich würde mich echt freuen, wenn wir hier eine sachliche und vor allem reale Diskussion über dieses Thema haben.

Frank

--

PS: Wenn ihr wollt, stelle ich hier einige Befehle und Karten aus meinem Archiv mit ein. Aber nur, wenn wir ehrlich miteinander reden.

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Mario_Nolte Offline



Beiträge: 86
Punkte: 776

14.02.2013 23:33
#3 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Ja, eigentlich ist das ein sehr gutes Thema, nur lieber Frank, wie Du siehst, scheint das niemanden so richtig zu interessieren.

Andererseits, warum sollten wir so starr nach Punkten diskutieren? Ich aus meiner Sicht war zu dieser Zeit grad mal knapp 6 Jahre alt und hatte genug zu tun mit dem bevorstehenden Schulanfang

Aber jetzt ist man älter und gesetzter und sieht die Sache aus anderen Blickwinkeln.

Meiner Meinung nach wäre es der größte Fehler in der Weltgeschichte gewesen, wenn der große Waffenbruder die 11. MSD und die 7. PD hätte in die Tschechei einmarschieren lassen - immer eingedenk, dass der Krieg vor 23 Jahren endete und die Deutschen Truppen schon einmal in der Tschechei gestanden haben und genügend unheil angerichtet haben. Nein, das hat sich die Sowjetunion wohl gut überlegt ob sie das macht oder nicht - niemand weiß wie das ausgegangen wäre für die DDR und die NVA.

Wie kam es eigentlich soweit, dass militärisch in der Tschechei eingegriffen wurde. Irgendwo habe ich mal gelesen, das Breschnew seinerzeit die militärische Lösung vermeiden wollte und den damaligen Tschechischen Regierungschef gedrängt hat die Lage politisch zu klären und die sog. Reformen wieder zurück zu fahren. Maßgeblich haben aber wohl Ulbricht (DDR) und Schiwkow (Bulgarien) und ein paar sowjetische Generäle auf den Militäreinsatz gedrängt - und so kam es ja dann auch.

Betrachtet man dann die westlichen Reaktionen darauf fragt man sich nur noch was das sollte. Der Westen hatte selbst genug zu tun mit seiner 68er Bewegung. Demonstrationen wurden verboten und wenn sie trotzdem stattfanden zusammengeknüppelt immer unter dem Deckmantel der Demokratie - nicht genehmigt = Landfriedensbruch = muß aufgelöst werden mit allen Mitteln. Und so ist das bis heute geblieben, siehe den G9 Gipfel auf Hiddensee (glaub ich) - hermetisch abgeriegelt und Demonstrationen verboten selbst vor dem Zaun, tauchten Demonstranten auf wurden sie weggeknüppelt und eingesperrt, oder die Occupy-Bewegung - Demonstrationsverbote in Frankfurt und Aufmarsch von zig tausenden Polizisten oder Stuttgart 21 oder Gorlebern und Castortransporte - man kann es aufzählen und niemanden interessiert es. Aber alle scheint es zu interessieren was damals in der DDR und im Warschauer Vertrag geschah - zumindest wenn man so die Medienberichte verfolgt.

Aus meiner Sicht war es wichtig, das Breschnew Ulbricht auf die Finger geklopft hat und den Einmarsch der NVA in die Tschechei nicht gestattete, denn niemand kann sagen was passiert wäre wenn. Wahrscheinlich hätte der Warschauer Pakt an seiner Westgrenze noch ein Problem bekommen, denn ich kann mir nicht vorstellen, daß die Alliierten dem tatenlos zugesehen hätten.

Traurig am Ende nur, dass man aus diesen Fehlern die seinerzeit gemacht wurden - dem militärischen Einsatz - nichts gelernt hat.


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

15.02.2013 05:22
#4 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Hallo Mario,

ich freue mich, dass du mit der Diskussion zu diesem Thema anfängst und einen guten Eröffnungsbeitrag geschrieben hast. Ich würde mir wünsche, wenn viele unserer Forumsteilnehmer deinem Beispiel folgen würden. Einige waren ja auch 1968 dabei.

Mein Vorschlag, wie wir herangehen sollten, ist natürlich kein Dogma. Er ist eigentlich nur so bissel als Denkanstoß zu betrachten.

Aber ich bin zuversichtlich.

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Mario_Nolte Offline



Beiträge: 86
Punkte: 776

15.02.2013 17:19
#5 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Hallo Frank,

Du hattest erwähnt, dass Du Karten und Befehle zu diesem Thema beisteuern könntest. Mich würden schon mal so ein paar Befehle interessieren, zumal man ja so richtig nirgends was findet und das was man hier im Web lesen kann sind entweder aus Sicht des damaligen Klassenfeindes oder aus Sicht der ganz Harten aus der DDR. So richtig kann man dem auch nicht trauen was ich zu diesem Thema bei Wiki gelesen habe - aber es hilft schon ein bischen beim Weiterdenken.


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

15.02.2013 19:13
#6 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Hallo Mario,

ich suche die Dokumente raus und stelle sie ein, ok?

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Mario_Nolte Offline



Beiträge: 86
Punkte: 776

15.02.2013 19:54
#7 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Das wäre super Frank.

Und super wäre auch, wenn mal einer der Kameraden der persönlich "betroffen" waren was zum Thema beisteuern würde - wäre sicher interessant!

[ Editiert von Mario_Nolte am 15.02.13 20:02 ]


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

16.02.2013 12:06
#8 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Hier seht ihr die Kopie des Fernschreibens über die Einführung der 11. MSD (NVA) in den Bestand der 11. Garde-Armee (UdSSR) vom 25.08.1968 und eine Kopie der Karte mit der Lage der Truppenteile und Einheiten der Division am 26.08.1968:





Frank

--

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

16.02.2013 12:44
#9 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Schaut auch mal unter "Geschichte des Truppenteils - 1966 bis 1970"!!!

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Mario_Nolte Offline



Beiträge: 86
Punkte: 776

16.02.2013 12:54
#10 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Hallo Frank,

kommt noch mehr an Befehlen? Das Fernschreiben ansich sagt ja nicht soo viel aus - ausser das die 11. MSD in die 11. Garde-Armee der UdSSR eingegliedert wurde. Interessant wären konkrete Befehlsausgaben gerade für das MSR 16 und hier denke ich besonders auch an die Phase als die NVA Truppenteile doch nicht in den Tschechoslowakei-Konflikt eingeführt wurden.

Aber die Karte ansich ist doch interessant - ich bin nicht der Taktiker, aber wie kann ich zwei Divisionen aus dem Westen abziehen und in den Südosten an die Grenze stellen. Damit schwäche ich doch meine "Westfront" um nicht zu sagen ich entblöße (in diesem Fall) meinen Rücken. Wie gesagt, ich bin kein Taktiker, aber wahnwitzig finde ich diese Planung schon, zumal niemand wirklich wußte was der Westen unternehmen wird wenn der Warschauer Vertrag intern Probleme militärisch löst oder hat sich unser großer Waffenbruder auf die Ergebnisse des 17. Juni 53 in der DDR verlassen, als da aus dem Westen nichts kam.


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

16.02.2013 14:06
#11 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Hallo Mario,

das Fernschreiben sagt relativ viel aus, vor allem, wenn man bedenkt, dass die NVA keine eigene operative Planung hatte.

Deine Einwände hinsichtlich der Entblösung der Flanke kann ich verstehen, aber du musst diese Eingliederung auch unter dem Gesichtspunkt des Gesamtbestandes der 1. Front betrachten. Damals gab es einfach noch keine 3. bzw. 5. Armee der NVA, wie es später der Fall war.

Da findest du übrigens was dazu in meinem Beitrag zum "Fulda Gap".

Befehle für das MSR-16 sind (derzeit) leider nicht vorhanden. Aber ich denke, dass Siegfried eine sehr gute zeitliche Abfolge geschaffen hat.

Ich bin am Sichten und finde bestimmt noch was.

Dranbleiben!

Frank

--

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Bernd_650 Offline

* * große Sterne


Beiträge: 1.709
Punkte: 9.571

16.02.2013 15:46
#12 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

"Gefällt mir!" bishierher, um in FB-Sprache mich bemerkbar zu machen.

Als 12jähriger habe ich in der Waldsiedlung bei Preschen zu dieser Zei eine eigenartige Stimmung im Bauch behalten.
Ich erlebte zum Erstenmal, dass das JG-3 einen Ausweichflugplatz feldmäßig zu beziehen hatte und alle Maßnahmen der gedeckten Truppenführung durchgeführt worden.
1968 war das JG-3 bereits mit neuester Kampftechnik, der MIG-21SPS ausgerüstet nach der leidvollen Ähra der MIG-19.
Kannte mehrere Schulkamerden zu dieser Zeit, die ihren Vater betrauern mußten.
Diese Phase, die ca. 6 Wochen vorherrschte kam mir als Kind sehr mystisch vor, denn unter den Müttern fielen Worte,
wie Krieg, was wird mit uns werden u.ä..

Gut aus der Geschichte die Entscheidung die NVA nicht zu beteiligen!

Weitermachen!
Bernd

Zukunft braucht Tradition


Siegfried_Krusche Offline




Beiträge: 222
Punkte: 547

17.02.2013 19:10
#13 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

.. erstmal an Bernd noch nachträgliche, herzliche Glückwünsche zum Geburtstag !

Meine Erinnerungen an den Einmarsch sind durch folgende Bilder geprägt:
Ein wunderschöner Augustsonntag, ich war mit meinen Eltern den ganzen Tag am Süßen See zum Baden. Auf der Rückfahrt in Richtung Merseburg sahen wir, dass auf allen Feldwegen der Gegend sowjetische Armeefahrzeuge jeder Art aufgereiht waren (...erst etwa fünf / sechs Jahre später lernte ich den Begriff des "Wechselkonzentrierungsraumes" kennen.. ), ein gespenstischer und in dieser Massigkeit noch nie gesehener Anblick - obwohl Militärkolonnen zu dieser Zeit normal waren.
Irgendwann am Abend setzte sich diese Ansammlung als nicht enden wollender Tross in Bewegung, direkt auch an unserem Dorf vorbei - die alte Pflasterstrasze hatte noch Jahrzehnte danach die Kettenspuren !

Am nächsten oder übernächsten Tag fuhr ich ins Ferienlager nach Neuhaus/ Rennweg.. dort tuschelten dann irgendwann die Erzieher: " Die Russen sind einmarschiert..", wir als Kinder konnten uns dazu gar nichts vorstellen.

Als die Schule schon längst wieder angefangen hatte, haben wir zurückkehrende, sowjetische Einheiten mit Gesang und Obst und auf jeden Fall als Retter des Friedens (so hat es unsere Pionierleiterin gesagt..) in unserem Dorf begrüszt.
Das ganze waren ja schlieszlich nach auszen hin nur Manöver..

In diesem Herbst habe ich auch auf freier Flur in Richtung Querfurt ein Flugblatt gefunden (damals fanden ja solche Aktionen noch statt), auf dem eine riesengrosze, formatfüllende, schwarze ("sowjetische") Katze abgebildet war, die zu einer kleinen, "tschechischen" Maus sagt: " Sag, dasz du mich gerufen hast". Leider habe ich das Blatt nicht mehr... habe es wahrscheinlich als imperialistische Propaganda weggeworfen.. oder meine Mutter hat mich dazu gebracht !

soll erstmal reichen

siggi

"Man unterscheidet sich manchmal genauso von sich selbst wie von den anderen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.627
Punkte: 151.838

17.02.2013 19:22
#14 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Ich habe damals in der Nähe der "F-91", heute B 91 gewohnt. Die Straße führt grob gesangt von Weißenfels nach Zeitz, Gera usw.

Mein Freund kam eines Tages angerannt und fragte mich, ob ich mit zur Straße komme, da fahren ganz viele Panzer.

Da die Panzer bei Werschen eine ordentlichen Berg hochfahren musste, haben wir uns dorthin gestellt.

Es waren Massen von sowjetischen Panzern, welche in Richtung Zeitz gefahren sind und die Gesichter der Panzermänner, so wie wir sie erkennen konnten, waren nicht freundlich.

Zuhause habe ich meinen Opa mit meinem Vater tuscheln hören. Ich kann mich aber nur noch an "die Tschechen und Krieg" erinnern. Ich war ja auch mal gerade 10 Jahre alt.

Als nach Wochen die Panzer wieder kamen, diesmal in die andere Richtung, musste unsere Klasse mit Blumen an die Straße und die "Sieger" begrüßen.

Damals war ich richtig stolz! Heute sehe ich das ganz anders....

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Siegfried_Krusche Offline




Beiträge: 222
Punkte: 547

19.02.2013 14:13
#15 RE: Tschechoslowakei 1968 Antworten

Da haben wir uns ja "fast über den Haufen gerannt" - ich stand in Mücheln an der Straße ..

Siggi

"Man unterscheidet sich manchmal genauso von sich selbst wie von den anderen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die andere Feldpost/Unterlagen eines SAZ aus Munster 1968
Erstellt im Forum Militärhistorische Betrachtungen von Bernd_650
2 27.11.2020 17:36
von Karsten_Scherf • Zugriffe: 196
Am 9 Juni feiern tausende Menschen in Russland ein unvergessliches Datum - den Tag der Gruppe sowjetischer Truppen in D
Erstellt im Forum GSSD von Bernd_650
1 10.06.2020 11:32
von Jürgen_Nachrichten • Zugriffe: 245
Sanitätsdienstliche Versorgung der Nationalen Volksarmee
Erstellt im Forum Regiments Med. - Punkt (RMP) von Frank_Herzig
4 11.09.2022 19:48
von Frank_Herzig • Zugriffe: 567
Admiral a.D. Theodor Hoffmann verstorben 01.11.2018
Erstellt im Forum Kondolenzbuch von Falk_Hodermann
2 24.11.2018 09:15
von Frank_Herzig • Zugriffe: 641
1968 - Raum Vogtland
Erstellt im Forum Fotos: Ausbildung / Truppenübungen / Überprüfungen / Manöver von Frank_Herzig
2 18.10.2011 22:13
von • Zugriffe: 186
Anfrage zum August 1968 und Einsatz 11.MSD
Erstellt im Forum Stammtisch "MSR-16" von Bernd_650
1 18.05.2011 17:35
von • Zugriffe: 778
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz