Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 811 mal aufgerufen
 Aufklärungsbataillon 11 (AB-11)
Seiten 1 | 2
OWI 454 Offline



Beiträge: 126
Punkte: 2.046

09.02.2021 09:45
#16 RE: Offiziere in der 1 Aklk AB11 von 1985 bis 1986 Antworten

Der PT-76 (russisch ПТ-76, плавающий танк, plawajuschtschi tank oder Objekt 740) ist ein leichter Schwimmpanzer, der 1952 in der Sowjetarmee eingeführt wurde
Als Hauptbewaffnung diente eine 76-mm-Kanone D-56T mit einer maximalen Schussfrequenz von 15 Schuss in der Minute. Der Munitionsvorrat beträgt gesamt 32 Schuss, 14+2 Patronen als Bereitschaftsmunition und 2 × 8 Patronen in Vorratsbehältern unterhalb der Kanone. Daneben war achsparallel ein 7,62-mm-MG SGMT eingebaut. Beide Waffen konnten während der Wasserfahrt eingesetzt werden. Angetrieben wurde der 14-Tonnen-Panzer durch einen 240-PS-Dieselmotor W-6 (praktisch ein halbierter Motor W-2), mit dem 45 km/h erreicht wurden.
Das Gegenstück war der PK 50(BTR-50) ein Mannschafftstransporter nach 1976 als Bergefahrzeug für SPZ (Gerät 765) eingesetzt

Der BMP-1 (Gerät 765 in der NVA) ist ein schwimmfähiger Schützenpanzer aus sowjetischer Entwicklung und eines der am weitesten verbreiteten gepanzerten Fahrzeuge der Welt. Die Abkürzung BMP steht im Russischen für Боевая Машина Пехоты (Bojewaja Maschina Pjechoty), was so viel wie „Gefechtsfahrzeug der Infanterie“ bedeutet. Verschiedenen Varianten und Lizenzproduktionen wurden in der CSSR und Polen gebaut Ungarn baute eine eigene Variante. Das Fahrzeug ist mit einer 73-Millimeter-Glattrohrkanone (2A28) im Turm ausgerüstet. Zum Kampfsatz der NVA gehörten 24 panzerbrechende Hohlladungsgranaten (mit Nachbeschleunigung und Flügelstabilisierung) und 16 Splittergeschosse (ohne Nachbeschleunigung), die gleiche Munition, die auch von der schweren Panzerbüchse SPG-9 verschossen wird. Die Granaten können nach Vorauswahl durch eine halbautomatische Ladevorrichtung geladen werden. Die Feuerfrequenz beträgt sechs Schuss pro Minute. Die effektive Reichweite beträgt 800 Meter, die maximale 1300 Meter, ungezielt 1600 Meter, nachts gezielt ebenfalls 800 Meter. Zudem ist eine Startschiene zum Start der Panzerabwehrlenkraketen 9M14 Achsparallel zur Kanone ist ein 7,62-mm-Maschinengewehr (PKT) eingebaut, zum Kampfsatz gehören 2000 Schuss. Die Kampfentfernung betrug auf Grund des niedrigen negativ Winkels der Kanone 50–1000 Meter.
Zum Bandmaß, nicht bloß Soldaten hatten ein Bandmaß kurz vor der Entlassung auch mancher Offizier oder BSoldat. Es war zwar verpönt und auch nicht gerne gesehen die EK – Geschichte – aber die Behältnisse waren schon kleine Kunstwerke muss man schon anerkennen. Ich kenne da eine Episode mit Major Baus, Wilfried. Ich hatte mal wieder am Wochenende Dienst in der Kompanie und Wilfried OvP. Am Abend gingen wir in Mun-Zone Kaffee trinken, da kam es zu einem kurzen aber sehr guten Disput zwischen Wilfried und einem Gefreiten Wachsoldaten der Wilfried lockte und ihn provozierte „Genosse Major sie haben ja noch Tage wie eine Endlose Kabelrolle“. Wilfried stutzte fing an zu lächeln und sagte in einer guten und beruhigten Art die Er Beherrschte - „ Sieh her mein Junge – griff in die Hosentasche und holte ein Bandmaßbehälter aus einer 23 mm Kartusche gefertigt heraus – 14 Tage Sinns noch „ Wer hat nun mehr von uns Zweien“. Die anwesenden Wachsoldaten waren Paff (es waren alle drei Diensthalbjahre vorhanden). So habe ich einen Gefreiten noch nicht gesehen. Erstes und Zweites DHJ lachten wir natürlich auch. War auch mal schön so etwas mit gemacht zu haben.
Ich hatte auch Bilder dazu gemacht, aber bekommen die Hier nicht rein kopiert Frank muss mal preisgeben wie man Bilder zum Text ein fügen kann!


Schochi Offline

* Diamant *


Beiträge: 1.759
Punkte: 37.608

09.02.2021 11:02
#17 RE: Offiziere in der 1 Aklk AB11 von 1985 bis 1986 Antworten

Hallo Frieder,
unten rechts Datei anhängen - Bilder/Datei suchen - Bilder hochladen - einfügen mal ganz kurz beschrieben



Wie binde ich Bilder in Artikel ein?
Bilder können durch den Anhangs Dialog in einen Artikel oder Beitrag eingefügt werden. Nachdem das entsprechende Bild als Anhang hochgeladen wurde, wird die Option „Einfügen“ angeboten. Mithilfe der Einfügen – Option ist es möglich, ein Bild mit diversen Einstellungen in den Beitrag zu integrieren. Dabei kann die Breite des Bildes eingestellt werden (Auto, Vollbild oder nach Wertangabe), sowie der Textfluss um das Bild.
Was für Anhänge kann ich anfügen?
Durch den Menüpunkt „Datei anhängen“, der bei der Erstellung neuer Beiträge angezeigt wird, ist es möglich durch den Klick auf „Dateien hinzufügen“ den Browser - Uploader zu öffnen. Im Browser – Uploader ist es möglich durch Drücken der „Strg“-Taste mehre Dateien auszuwählen Es werden ausschließlich folgende Dateitypen mit jeweils maximal 2 Mbyte Größe unterstützt: .jpeg, .jpg, .gif, .png, .sxw, .pdf, .txt, .doc, .docx, .ppt, .pptx, .ppsx, .xlsx, .odt, .sxc, .xls, .zip, .rar, .mp3, .xml, .vsd


Erfahre mehr unter: faq.php#faq

Gru0 Uwe

--------------------------------------------------
Der Schmerz vergeht, aber der Stolz bleibt.

Uwe EK 81/2


Frank_Herzig Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 6.975
Punkte: 84.376

09.02.2021 11:13
#18 RE: Offiziere in der 1 Aklk AB11 von 1985 bis 1986 Antworten

Alles umfassend beschrieben, Frieder. Prima. Da wird sich Jens freuen.

Viele Grüße ins verschneite Bad Frankenhausen

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Jens 85 Offline



Beiträge: 14
Punkte: 722

12.02.2021 18:30
#19 RE: Offiziere in der 1 Aklk AB11 von 1985 bis 1986 Antworten

Danke Frieder für deinen umfassenden Bericht, den PT-76 kenne ich natürlich nicht mehr, war ja auch weit vor meiner Dienstzeit, aber den PK-50, habe ich auch noch kennengelernt und zwar zur Wasserfahrschule in Kehnert über die Elbe, waren die als Bergungstechnik vorhanden, ich weiß bloß nicht mehr wo die her waren, ich nehme mal an, von irgendeiner Pioniereinheit. Und das mit dem Bandmaß ja warum eigentlich nicht, ist ja auch Spaß an der Sache.

Gruß Jens


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
AB11
Erstellt im Forum Aufklärungsbataillon 11 (AB-11) von FAG1
21 09.11.2017 07:35
von Dirk_Schneider • Zugriffe: 1788
Ehrendolch Offiziere - Ehrengeschenk "Treue Dienste"
Erstellt im Forum Fotos: Allgemein von Bernd_650
1 18.10.2016 18:02
von Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) • Zugriffe: 271
6. MSK (02.05.1985 -29.10.1986)
Erstellt im Forum Kameradensuche von Gefreiter Greul
2 17.07.2016 18:16
von Karsten_Scherf • Zugriffe: 624
Der 26.08.1978 in der AklK des MSR-16
Erstellt im Forum Aufklärungskompanie von Erik_Graue
8 12.01.2018 15:42
von Frank_Herzig • Zugriffe: 677
AklK: "Weilo" und die Obstplantage
Erstellt im Forum Aufklärungskompanie von Erik_Graue
2 24.07.2013 10:28
von • Zugriffe: 431
AklK um Zeitraum 1977-1980
Erstellt im Forum Aufklärungskompanie von Erik_Graue
19 28.02.2015 10:27
von Camillo_Teichmann • Zugriffe: 1271
 Sprung  


Regimentskino MSR-16
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz