Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 265 mal aufgerufen
 Militärhistorische Betrachtungen
Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

19.09.2013 14:25
RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Quelle: Die Welt, 19.09.2013

"Bislang war wenig bis nichts über die konkreten Pläne der Nationalen Volksarmee der DDR bekannt. Das hat der frühere NVA-Stabsoffizier Siegfried Lautsch mit seinem Buch "Kriegsschauplatz Deutschland" geändert. "

http://www.welt.de/geschichte/article120...ert-haette.html

Zukunft braucht Tradition


Gerhard_3_NaZ Offline

* großer Stern


Beiträge: 434
Punkte: 3.194

19.09.2013 14:52
#2 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Hallo Bernd,
was wollten wir denn in den Niederlanden?
Tulpenzwiebeln holen?

Wer war eigentlich dieser frühere NVA-Stabsoffizier Siegfried Lautsch?

Gruß Gerhard

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)


Dirk_Schneider Offline

* * * Diamanten * * *


Beiträge: 2.929
Punkte: 47.075

19.09.2013 15:13
#3 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Hallo Bernd,

ist ja sehr aufschlussreich. Stellt sich nur die Frage,
ob unsere Grenzsoldaten uns ohne gültigen Reisepass überhaupt
durchgelassen hätten?

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Gerhard_3_NaZ Offline

* großer Stern


Beiträge: 434
Punkte: 3.194

19.09.2013 17:00
#4 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Hallo Bernd,

habe selbst mal nachgesehen:

hier: http://www.welt.de/geschichte/article119...ern-wollte.html

Gruß Gerhard

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)


Robert_Gottwald Offline



Beiträge: 52
Punkte: 56

20.09.2013 01:46
#5 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Hallo,

der Artikel um den es hier geht ist mir schon länger aus der Military Power Revue (CH) bekannt:

http://www.vorharz.net/media/historie/siegfried_lautsch.pdf

meiner Einschätzung nach recht fundiert.

Siegfried Lautsch arbeitet für's Militärgeschichtliche Forschungsamt der Bundeswehr.

Gruß,

Robert


Mario_Nolte Offline



Beiträge: 86
Punkte: 776

20.09.2013 10:03
#6 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Aus meiner Sicht recht interessante Artikel (der von Bernd eingestellte und der von Gerhard eingestellte). Bestätigit doch der Artikel "Wie die NVA die Bundesrepublik erobern wollte" aus meiner Sicht die zu meiner Dienstzeit gültige Aussage den Feind auf seinem Territorim zu zerschlagen wenn er es wagt unsere Republik anzugreifen. Und rein logisch ist dies auch nachvollziehbar - warum sollte ich meine Truppen in Helmstedt anhalten und dem Gegner Zeit lassen Truppenverstärkungen über den Teich zu bringen?! Und das derartige Planungen aus der Verteidigung in die Offensive überzugehen gemacht wurden ist für mich reine Schlußfolgerung aus den Erfahrungen des zweiten Weltkrieges. So sollte ja die Rote Armee am 3. Tag nach dem Überfall Deutschlands auf die SU in Lublin stehen.

Selbst der ehem. NVA Stabsoffizier sagt ja im Falle eines Angriffes - nur halt der Bundeswehrgeneral a. D. vergißt dies in seinem Interwiw zu erwähnen.

Aber ich glaube es wäre nie zu einer konventionellen Auseinandersetzung an der Deutsch-Deutschen Grenze gekommen, dazu waren sowohl der Westen als auch der Osten nuklear zu hoch gerüstet und der Westen wußte was ihm an Masse gegenübersteht und eine Truppenkonzentrierung im Westen einschl. Verstärkung über den Teich wäre nicht geheim geblieben und was dann an der Westgrenze des Warschauer Vertrages bereitgestanden hätte können wir uns selbst ausrechnen.

Und Dirk, wegen der Grenzer, ich glaub die wären mit uns gekommen - allein der Tulpenzwiebeln wegen


Siegfried_Krusche Offline




Beiträge: 222
Punkte: 548

20.09.2013 16:51
#7 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

...das ist doch aber jetzt so überraschend nicht, das stand ja praktisch in jeder Tageszeitung dieser Zeit: "dass der Aggressor auf seinem Territorium vernichtend geschlagen wird"

Und manche Uffze. prahlten schon auch mal damit, dass bei früheren Forcierungen der Elbe diese in der "Lage" als der "Rhein" herhalten musste..

Ich finde dabei auch nichts anrüchiges, wir waren eine Armee an vorderster Linie in einem (eis-)kalten Krieg- wir waren nicht der harkenschwingende Rentner in seinem Vorgarten, der Blumendiebe verjagen will !!!

Bei all diesen "bekanntwerdenden" Planspielen in Ost und West kann man bloss immer wieder sagen: "Gott sei Dank..." (...und ich bin nicht gottesgläubig)

Siggi

"Man unterscheidet sich manchmal genauso von sich selbst wie von den anderen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.975
Punkte: 218.793

23.09.2013 18:08
#8 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Siegfried war Leiter der Unterabteilung Operativ der V. Armee in Neubrandenburg.

Ich habe ihn als einen sehr integreren Menschen kennengelernt, der ein unheimliches Fachwissen hat. Siegfried ist einer der wenigen Offiziere, welche die operative Planung der NVA richtig gut kennen.

Was haltet ihr davon, wenn ich ihn mal ganz unverbindlich frage, ob er uns mal besucht und in einem Gespräch zur Verfügung steht?

Das wäre bestimmt für alle unheimlich interessant.

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

23.09.2013 21:06
#9 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Frank,
gute Idee für den Stammtisch oder R-Treffen.

Weitermachen!
Bernd

Zukunft braucht Tradition


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.975
Punkte: 218.793

25.09.2013 18:55
#10 RE: "Warum die NVA den Westen erobert hätte" Welt.de Antworten

Hallo Freunde,

ich hatte gerade ein sehr aufschlussreiches Gespräch mit Siegfried.

Ich denke mal, dass wir unserem Ziel, ihn mal als Gast bei uns zu haben, ein gutes Stück weiter gekommen sind.

Wir telefonieren morgen nochmal, aber da geht es mehr um den Einsatz der Deckungsregimenter an der Staatsgrenze.

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Offener Brief von Josef Paul Puntigam Brigadegeneral a.D. des österreichischen Heeres
Erstellt im Forum Militärhistorische Betrachtungen von Bernd_650
3 21.11.2019 08:38
von Dirk_Schneider • Zugriffe: 245
Neues Buch von Siegfried Lautsch - "Grundzüge des operativen Denkens der NATO"
Erstellt im Forum Buchvorstellungen von Frank_Herzig
1 10.10.2017 08:44
von Frank_Herzig • Zugriffe: 617
Leseprobe: Bundeswehr "erobert" Deutschlands Osten
Erstellt im Forum Militärhistorische Betrachtungen von Bernd_650
6 03.04.2017 07:28
von Frank_Herzig • Zugriffe: 174
Zur NVA "Keine leichte Beute", Ingo Höhmann ; Junge Welt
Erstellt im Forum Militärhistorische Betrachtungen von Bernd_650
1 26.02.2016 20:52
von Dirk_Schneider • Zugriffe: 121
Der 26.08.1978 in der AklK des MSR-16
Erstellt im Forum Aufklärungskompanie von Erik_Graue
8 12.01.2018 15:42
von Frank_Herzig • Zugriffe: 788
"Kriegspropagandist des Tages: Joachim Gauck" JW
Erstellt im Forum Die Presse von Bernd_650
2 14.06.2012 21:34
von • Zugriffe: 933
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz