Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 3.149 mal aufgerufen
 Regiments Med. - Punkt (RMP)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.553

26.05.2016 18:08
#16 RE: Med. Punkt Antworten

Hallo Leute,
Mich würde mal interessieren, wer in seiner aktiven
Zeit mal im RMP stationär lag, und was er dort erlebt,
oder durchgemacht hat.
Ich selbst lag mal mit einem Gibsbein drin.Es waren
mehrere Tage und was ich da erleben durfte das nächste mal.
Gruß Jürgen


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.781

27.05.2016 09:37
#17 RE: Med. Punkt Antworten

Jürgen, ich hab da schon mal was geschrieben, da ich als Komp.Sani auch im PMP Dienst machen mußte. Nur noch mal ganz kurz:
1. Episode war die Spritze an einem "Patienten" um Mitternacht.
2. Episode waren außergewöhnliche Patienten wo man nicht glaubt, daß es sowas gibt.
Trotzdem war man als Komp.Sani immer der Looser.

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 3.056
Punkte: 63.966

27.05.2016 09:58
#18 RE: Med. Punkt Antworten

In Behandlung war ich öfter, das ging halt nicht an mir vorbei.
Im Med. Punkt Stationär aufgenommen wurde ich nicht!
Einmal bin ich aus dem stehenden Panzer gefallen, ja weil die Luke nicht gezurt war
und die mir beim einsteigen entgegenkam (ja so eine Panzerluke ist sehr schwer, mit dem SPZ nicht vergleichbar).
Das Ende vom Lied, ich flog direkt in den Dreck vom Seega Taktikacker, mit dem Kopf zu erst und war dann weg!
Man entschied sich aber, mich nach Bad Frankenhausen ins Krankenhaus zu bringen.
Aus meinem letzten Urlaub kam ich nach einem Motorradunfall in den Med. Punkt.
Diesmal sollte ich da bleiben. Ich sagte zum Arzt, ich habe über 1000 Tage gedient, da werde ich die
letzten neun Tage in meiner Kompanie verbringen! Dann muss ich sie aber Diensttauglich schreiben,
sagte der Arzt. Ich habe anschließend darüber mit meinem KC nur gelacht, obwohl der Arzt eigentlich recht hatte
und ich täglich zum Verbandswechsel kommen musste. Mein linkes Knie und linker Arm sahen schlimm aus.
In meiner linken Handinnenfläche war kaum noch Fleisch drauf!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.553

27.05.2016 10:35
#19 RE: Med. Punkt Antworten

Wie Ihr ja vielleicht wisst war im RMP in der unteren
Etage die Dienstzimmer und Behandlungsbereich.
Im Obergeschoß die Krankenstation.
Also wir lagen zu zweit auf einem Zimmer ein Berufssoldat der IK
und ich. Er hatte Liegegips am rechten Bein und ich am linken Bein.
Die sogenannten Krücken (Unterarmstützen) standen neben dem Bett.
Eines Tages gab es Suppe zum Mittagessen. Dort war es so Sitte, das
die Patienten ihre Teller holen und auch selber abräumen.Trotz mehrfacher Bitte
wurde uns "Behinderten" nicht geholfen. Mit Gips und Krücken dann noch Teller tragen
so gut wie unmöglich. Also vielen uns die Suppenteller aus der Hand und das war eine ziemliche
Sauerei. Ab diesem Tage wurde bei uns abgeräumt.
Da wir nachts nicht schlafen konnten lagen wir oft wach. Und da gab es immer einmal komische
Geräusche, die wir uns nicht erklären konnten.Dies kam uns sehr komisch vor.
Es hörte sich an wie eine rollende Kugel auf dem Flur (EK Kugeln) und ein klirren.
Also "rolle rolle rolle kling".
Wir gingen der Sache auf den Grund und kamen der Ungewöhnlichkeit auf die Spur.
Wer weiß was es war ?? Vielleicht weiß es jemand, wen nicht verrate ich es Euch beim
nächsten mal.
Gruß Jürgen


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.781

27.05.2016 16:39
#20 RE: Med. Punkt Antworten

Hier auch mal eine Episode: In der Grundausbildung stand auch das Theme Panzernahbekämpfung an. Wenn ich mich recht erinnere war auf der Strecke so was ähnliches wie ein Turm oder Podest. Von dort sollten wir auf den Panzer springen und mit einer decke abdecken. Beim Auftreffen auf den Panzer rutschte ich ab und kam unglücklicherweise mit den linken Fuß auf die kette. Glücklicherweise fuhr der nicht schnell , aber der Fuß knickte um und ich in den Med.Punkt. Zinkleimverband! Im Zimmer leg neben mir ein Patitent der mir komischer Weise immer den Rücken zuwand. Als einmal die Schwester rein kam drehte er sich um und ich war erschrocken. Der hatte nur ein Auge. Das andere war in einem Wasserglas auf seinen Nachtschrank.
Im Gespräch mit Ihm erfuhr ich, das er ein Patient war, welcher "Irrtümlicher Weise" eingezogen wurde und hier auf seine Ausmusterung warteten mußte.
Skuriel
meint
Ded

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 3.056
Punkte: 63.966

27.05.2016 16:54
#21 RE: Med. Punkt Antworten

Ein bischen makaber ist das aber schon! Die haben aber auch alle eingezogen,
außer die, die gute Beziehungen hatten. Ein Kumpel von mir wurde auch nicht
eingezogen und ich weiß nicht einmal, wie er es gemacht hat?

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.781

27.05.2016 17:51
#22 RE: Med. Punkt Antworten

Damit nicht falsches aufkommt! - Natürlich das Glasauge!

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.650
Punkte: 362.343

27.05.2016 18:01
#23 RE: Med. Punkt Antworten

Da kommt ja zum Med. Punkt ganz schön was zusammen. Find ich gut.

Wisst ihr, dass der Regimentsarzt mehr verdient hat als der Regimentskommandeur?

Auf Jürgens Auflösung bin ich gespannt. Ich hoffe, das hat nicht mit den Gerüchten um die Sauna zu tun....

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.553

27.05.2016 18:16
#24 RE: Med. Punkt Antworten

Und hier kommt sie die Auflösung:
Das Dach des RMP war rechts und links angehoben,
so das das Regenwasser in der Mitte des Daches in
eine Rinne lief.Wenn die stationären Patienten mit ihren
leren Schnapsflaschen nicht wußten wohin.Beugten sie sich
zum Fenster hinaus und warfen die Flaschen aufs Dach.
Rolle Rolle Rolle Kling
Das war des Rätsels Lösung.
Jürgen


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.650
Punkte: 362.343

27.05.2016 18:25
#25 RE: Med. Punkt Antworten

Das kannte ich echt noch nicht....

Ich frage jetzt mal nicht woher die "armen und gebrechlichen" Patienten den Schnaps herbekommen haben. Bestimmt auf Rezept, damit sie schneller gesund geworden sind.

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.553

28.05.2016 09:38
#26 RE: Med. Punkt Antworten

Die Sankas wurde an den KDL,s
nicht kontrolliert, oder sagen wir kaum.
Jürgen


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 3.056
Punkte: 63.966

28.05.2016 09:53
#27 RE: Med. Punkt Antworten

Nein, die Geschichte kannte ich auch noch nicht.
Natürlich verdient ein Arzt im Med.-Punkt mehr als ein Regimentskommandeur.
Das ist auch heute bei der BW noch so. Es war und ist immer so, dass Spezialisten
ihre Arbeit und Ihren Dienstgrad bezahlt bekommen.
Im falle eines Arztes im Dienstgrad Oltn. waren das ca. 1300,-M der DDR
und dann noch die Vergütung als Arzt. Die Höhe könnte ich nur schätzen.
Heute ist das noch krasser. Ein Oberst-Arzt der BW liegt pro Monat im
fünfstelligen Bereich! (Netto)

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.781

28.05.2016 09:55
#28 RE: Med. Punkt Antworten

Stimmt zum Teil Jürgen, außer wenn mal wieder Hauptmann FBI am KDL stand. Weiß ich aus eigener blöder Erfahrung

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 3.056
Punkte: 63.966

28.05.2016 10:30
#29 RE: Med. Punkt Antworten

Zu meiner Zeit hätte man auch Proku ans KDL 1 stellen können.
Da wären die Schnapsflaschen von allein aus dem Sankra gesprungen.
Jeder Versuch da etwas durch zu bekommen, war aussichtslos!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.553

28.05.2016 11:35
#30 RE: Med. Punkt Antworten

Hier noch eine Episode zum RMP:
Wir waren zur Sicherstellung einer Übung eines MSB
in Nochten. Ich bekam Ausschlag und Schmerzen im Lendenbereich.
Damit ging ich zum Arzt, damals Oltn. Aschenbach, Bernd.
Er diagnostizierte eine Gürtelrose. Sofortige Zurückverlegung
in den RMP nach Bad F.. hieß es. Im Sanka auf der Liege liegend
ging es von Nochten auf die Autobahn. Wer sich erinnern kann,
die Liegen bestanden aus einem Holzgestell und bespannten Zeltstoff.
Ich lag oben im Sanka und unter mir noch ein verletzter Soldat ebenfalls
auf so einer Liege. Der Zeltstoff meiner Liege war schon ziemlich rissig
(hätte eigendlich ausgesondert werden müssen) Auf unserer Autobahn, Ihr
wisst wie die war (fahren wie auf der Eisenbahn,holter die polter)mußte es dann
passieren, das Ding riss und ich lag plötzlich auf den schwer verletzten unter mir.
Das sind so Sachen die man nie vergisst.
Den Rest der Strecke mußte ich schmerzhaft im sitzen zurück legen.
Gruß Jürgen


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dr. med. Siegfried Lederer hat heute Geburtstag
Erstellt im Forum Wir gratulieren zum Geburtstag von Frank_Herzig
3 26.01.2024 18:10
von Michael_Ständer • Zugriffe: 48
Regiments Med. Punkt
Erstellt im Forum Chronologie der Besetzung der Dienststellungen von Frank_Herzig
0 19.01.2021 12:34
von Frank_Herzig • Zugriffe: 108
Struktur Regiments Med. Punkt (RMP)
Erstellt im Forum selbstständige Einheiten von Frank_Herzig
1 12.01.2020 20:48
von Frank_Herzig • Zugriffe: 336
Regiments Med. - Punkt (RMP)
Erstellt im Forum Regiments Med. - Punkt (RMP) von Frank_Herzig
26 26.01.2020 14:16
von Fischer • Zugriffe: 1344
Oberstleutnant a. D. Dr. med. Bernd Koppatz
Erstellt im Forum Kondolenzbuch von Frank_Herzig
6 05.07.2015 19:01
von Dirk_Schneider • Zugriffe: 974
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz