Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 426 mal aufgerufen
 in den Mot. Schützen Bataillonen
Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

24.11.2011 20:06
RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Quelle: YouTube aus 1991

Könnte ebenso unser ehemaliger STÜP gewesen sein.


Link:

http://www.youtube.com/watch?v=eeXMDIAUbns&feature=related

Die Langversion
http://www.youtube.com/watch?v=4hVLJi7whjs&feature=related

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Extra: Wasserfahrt als BV heute, nur schlimm...

Link:

http://www.youtube.com/watch?v=cne-uUY7GKI&feature=related

[ Editiert von Bernd_650 am 30.11.11 22:18 ]

Zukunft braucht Tradition


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.975
Punkte: 218.794

24.11.2011 22:49
#2 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

He, DAS haben wir aber nieeeeeee gemacht, von wegen Fahrriehmen Geil!

Ich frag mich bloß, warum die an dem BMP die Luken offen gelassen haben....

--

Zu der Wasserfahrt sag ich nichts, ist doch peinlich

[ Editiert von Administrator Frank_811 am 25.11.11 12:06 ]

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Detlef_Winter ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2011 10:31
#3 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Der G5 und später der W50 wurden bei uns in Aschersleben Karosseriewerke zusammengesetzt und für den Einsatz in der NVA ausgerüstet. Es gab so mannigfaltige Aufbauten.
Habe selber im Rahmen des UTP an manchen Fahrzeugen mit geschraubt.


Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

25.11.2011 12:09
#4 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Hallo Detlef,

das Werk hieß wohl "Ernst Grube"?

Den G-5,Pritsche habe ich noch kennengelernt als LG-Kfz im PB des MSR-23, Bad Salzungen, gegen 1977-1979.

Man sagt, er war das Vorbild für den Ural-375D, siehe Fahrwerk, ohne Zwillingsreifen etc..

Interessant war im Winter das Anschleppen der G-5, da gab es Probleme mit dem Dieselmotor.

Erinnere mich noch an das Lenkrad mit Holzausstattung und die Regelkette für die Einspritzpumpe an der Lenkradsäule.

Vom Kofferaufbau hatte der G-5 den Geräumigsten für gutes Arbeiten in den fahrbaren Werkstätten.

Weitermachen!
Bernd

[ Editiert von Bernd_650 am 25.11.11 20:25 ]

Zukunft braucht Tradition


Peter_770 (unvergessen + 20.05.2020) Offline



Beiträge: 332
Punkte: 921

25.11.2011 13:43
#5 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Hallo Bernd,wir hatten im MSR-16 auch noch einen G 5 mit Kofferaufbau.Es war die " Wohnung" von Oberst Walther im Gelände.
Ich war mal bei ihm drin,recht geräumig mit kleiner Sanitärzelle.Wie lange er noch da war ,kann ich nicht genau sagen.Könnte Ille wisswen.
Zu unserer Leipziger Zeit und ich glaube auch noch kurz in BFH hatten wir einen G 5 - Wasserwagen.
Weitermachen


Siegfried_552 Offline




Beiträge: 278
Punkte: 303

25.11.2011 17:40
#6 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Hallo G 5,

Zur Divisionsübung der 7.PD, im Zeitraum 15.01 bis 19.01. 1973, an der das MSR-16, das IB 11,das SAanB 11 u.a.
als Darstellungstruppen beteiligt waren, bin ich als Beifahrer im G 5 bis zum TÜP Nochten (über viele Dörfer) mitgefahren.
Ich erinnere mich noch an ein "Informationblatt" des MB III, in dem die Leistungen der Kompanien Hamhalter,
Henkel, Gehlhaar, Wetzig,Seefeldt, sowie die hohe Einsatzbereitschaft der Majore Böttcher und Hottenrott und des
Leutnants Andres alle von TT "Robert-Uhrig", besonsers hervorgehoben wurden.
Auch nach der Alarmierung bei der Regimentsübung im Jahre 1974 wurde ich als "Ordentlicher Kommandant,
aber nur auf dem Marsch", wie sich Onkel No( Oberstleutnant Bernhard Nowag StKSC des TT) damals ausdrückte, "eingestzt".
Oft sind in diesem "Koffer" auch Stabsoffiziere zur TÜ transportiert worden.


Wann dieser G 5 dann "augemustert" wurde, kann ich nicht sagen.
Sieg

[ Editiert von Siegfried_552 am 27.11.11 17:29 ]


Detlef_Winter ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2011 19:31
#7 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Bei dieser Übung war ich auch mit dabei. Na da kann ich ja stolz sein, denn unter "Hotti" und "Hammi" hab ich gedient.


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

25.11.2011 20:35
#8 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Hallo Peter

Zu meiner Zeit (81/82) gab es in Bfh definitiv noch mindestens
einen G5 Wassertankwagen.
Mit diesem habe ich bei Übungen mehrfach Riemenrunden gedreht.
Im Sommer haben wir den 2-3 Stunden in die pralle Sonne gestellt.
Danach konnte man mit dem warmen Wasser herrlich duschen.

Viele Grüße Steffen

Gruß Steffen :hallo:


Detlef_Winter ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2011 17:06
#9 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Übrigens hab ich gestern zufälligerweise erfahren, daß mein Bruder Oberfähnrich U.N. (gedient im KW 11 Inst. Setzg.Battallion Halle) sehr oft mit seinen Leuten und seinen G5 in BFH war und dort Techniken reparierte.


Detlef_Winter ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2011 13:57
#10 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Nein Bernd,
in Aschersleben wurden die Fzg. nur komplett zusammengebaut und ausgerüstet. Die Fzg.Gestelle und Fahrerkabine kamen woanders her. Die verschiedenen Aufbauten wurden hier angefertigt.
Das Werk hieß VEB Karosseriewerke Aschersleben.


Jürgen_Heine Offline



Beiträge: 45
Punkte: 227

30.11.2011 14:07
#11 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Richtig, und es gab noch ein Zweigbetrieb in Baalberge bei Bernburg, in dem die Innenausstattung der Kofferaufbauten hergestellt und installiert wurden.
Mein Schwiegervater hat da gearbeitet, daher weiß ich das so genau.
z.Bsp http://www.militaertechnik-der-nva.de/As...er/LAK/LAK.html

[ Editiert von Jürgen_Heine am 30.11.11 14:09 ]


Siegfried_Krusche Offline




Beiträge: 222
Punkte: 548

18.03.2013 18:12
#12 RE: Nach der Ausbildung: "Fahrriemen abschleifen..." Antworten

Zitat
Gepostet von Siegfried_552
[.....
Oft sind in diesem "Koffer" auch Stabsoffiziere zur TÜ transportiert worden.

Wann dieser G 5 dann "augemustert" wurde, kann ich nicht sagen.
Sieg



Einen Koffer hatten wir in Werdeck Ende 74 nicht dabei, aber mindestens 3 "Pritschen-G5". Damit sind wir auch per Achse hingekarrt worden, außerdem natürlich für die tägliche Fahrt zur Arbeit verwendet.
Die Dinger hatten einen "ziemlich hohen" Instandhaltungsbedarf - die Kutscher haben "gefühlt" jeden Abend daran gebastelt.
Wir hatten die G5 bis zum Ende "meiner Tage" im April 75 dort im Einsatz.

Siggi


(Da fällt mir auch gleich noch eine Episode zur "Gefährdung der Gefechtsbereitschaft ein..)

"Man unterscheidet sich manchmal genauso von sich selbst wie von den anderen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Ausbilder für militärpolitische Arbeit" werden ernannt. topwar.ru; 12.12.2019
Erstellt im Forum Militär- und Sicherheitspolitik von Bernd_650
1 14.12.2019 10:04
von Frank_Herzig • Zugriffe: 241
Fachliche Ausbildung in der Nachrichtenkompanie
Erstellt im Forum Nachrichtenkompanie von Jürgen_Nachrichten
9 25.06.2018 20:51
von Schochi • Zugriffe: 554
Ausbildung eines Leitungsbautrupps der NK
Erstellt im Forum Nachrichtenkompanie von Jürgen_Nachrichten
12 21.02.2018 09:05
von Jürgen_Nachrichten • Zugriffe: 811
Armeerundschau 11/1987 Ausbildung I. MSB
Erstellt im Forum Armeerundschau von Frank_Herzig
9 18.01.2021 10:11
von Frank_Herzig • Zugriffe: 1208
Fotos (Ausbildung, Dienstalltag, "heimliche") gesucht
Erstellt im Forum Fotos: Allgemein von Frank_Herzig
4 19.01.2018 16:26
von Frank_Herzig • Zugriffe: 595
Probefahrt in der IK oder "Fahrriemen abschleifen!" oder Einkaufen: H2O5...
Erstellt im Forum Instandsetzungskompanie von Bernd_650
0 24.11.2011 20:39
von • Zugriffe: 300
UF Ausbildung T-72 an der Elbe
Erstellt im Forum Landstreitkräfte von Detlef_Pergmann
1 23.09.2011 10:27
von • Zugriffe: 1098
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz