Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 419 mal aufgerufen
 im Panzerbataillon
Seiten 1 | 2
Schochi Offline

Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 2.298
Punkte: 129.510

14.10.2021 11:57
Frage an die Panzermänner Antworten

Hallo,
kann mir jemand mal erklären worum manche Panzer
ein Baumstamm am Heck haben ?

--------------------------------------------------
Der Schmerz vergeht, aber der Stolz bleibt.

Uwe EK 81/2


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.749
Punkte: 381.642

14.10.2021 15:44
#2 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Uwe, dürfen da nur die Panzermänner antworten? * Augenzwinkern

Die SPz hatten nämlich auch einen Baumstamm auf dem Heck liegen....

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Schochi Offline

Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 2.298
Punkte: 129.510

14.10.2021 16:20
#3 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Selbstverständlich nicht.Dann waren zu meiner Zeit die Bäume
bestimmt knapp,oder ich kann mich da nicht mehr erinnern

--------------------------------------------------
Der Schmerz vergeht, aber der Stolz bleibt.

Uwe EK 81/2


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.749
Punkte: 381.642

14.10.2021 17:04
#4 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Also, bei den SPz waren die Bäume so genannte "Bergebalken" welche eingesetzt wurden, wenn sich ein SPz in moorastigen oder auch sandigen Gelände festgefahren hatten.
Dann wurden die Bergebalken quer am Bug ganz dicht vor die Ketten gelegt (oft musste da auch der Spaten ran...) und mit Stahlseilen an den Außenseiten von 2 Kettengliedern befestigt.
Der Fahrer ist anschließend ganz sachte angefahren und der Bergebalken wurde unter das Fahrwerk des SPz gezogen, der dadurch meist frei kam.

Im Winter haben sich die Bergebalken auch gut im Lagerfeuer gemacht...

Bei den Panzermänner wirds ähnlich gewesen sein.

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Michael_Ständer Offline

Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 1.200
Punkte: 115.188

14.10.2021 18:28
#5 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Ach haste das aber schön erklärt


Schochi Offline

Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 2.298
Punkte: 129.510

14.10.2021 21:12
#6 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Ich dachte immer so ein Teil fährt sich nicht fest

--------------------------------------------------
Der Schmerz vergeht, aber der Stolz bleibt.

Uwe EK 81/2


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.749
Punkte: 381.642

14.10.2021 22:42
#7 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Hab ich früher auch mal gedacht... * Augenzwinkern

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Michael_Ständer Offline

Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 1.200
Punkte: 115.188

15.10.2021 05:40
#8 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Wo ein Wille ist ....., gehen tut alles


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.079
Punkte: 65.761

15.10.2021 08:02
#9 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Bei den Panzern war es nicht so. Es war reiner Aberglaube, um den Gott des Waldes gnädig zu stimmen oder wir wollten es den Muckern nachmachen!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.749
Punkte: 381.642

15.10.2021 08:08
#10 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Ihr habt also die "Feuerholzvariante" gewählt. Oder doch wegen dem Partnerlook?

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.079
Punkte: 65.761

15.10.2021 08:10
#11 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Ja wir hatten Angst uns in Schlammlöchern festzufahren. War natürlich nur bei Übungen und Unterricht!
Andere natürliche Hindernisse gab es kaum.

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Der_Jacki Offline

* * * * * große Sterne


Beiträge: 233
Punkte: 21.909

15.10.2021 22:03
#12 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Uwe, ich kann dazu aus meiner Erinnerung folgendes ergänzen:

Bei den Panzern der NVA gehörte dieser hölzerne Bergebalken (Funktion war genau so, wie oben von Frank für die "Muckerbusse" beschrieben) beim guten alten T-54 und vlt. noch bei frühen Versionen des T-55 ganz sicher noch zur strukturmäßigen Ausrüstung.

Aber bei den T-55A, die ich zu meiner Zeit ('84 bis '86) in unserem LG-Zug kannte, war so ein Balken wohl nicht mehr dabei. Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass wir hinten unter der Schutzschiene die UF-Rohre mitführten. Ich weiß auch nicht, ob vlt. bei den Gefechtsmaschinen noch einige diesen Bergebalken hatten, die fuhren eben zu selten raus. Die Bergepanzer und Schlepper der IK hatten definitiv so was.

Wenn wir tief im Schlamm festsaßen, hat es mitunter eine 2. Maschine auch nicht mehr geschafft, uns nur mit den Trossen wieder herauszuziehen, und dann musste eben doch so ein Schlepper mit der Seilwinde anrücken. Fest war eben fest. Der Balken machte da nicht mehr so viel vom Kohl fett, vlt. entfiel er auch deswegen. Wie Dirk sagte, tiefe Schlammlöcher waren immer ein Greuel, man sah ja nicht, wie tief sie wirklich waren, bevor man reinfuhr. Hier galt merkwürdigerweise mal: "Den ersten beißen die Hunde."

Man muss auch berücksichtigen, dass der T-55A mit seinen ca. 36 t im Vergleich zum alten T-54 erheblich an Gewicht zugelegt hatte durch die ganzen Überarbeitungen und Ergänzungen, die über die Jahre vorgenommen wurden. Die ganze UF- und Feuerlösch-Ausrüstung kam dazu, die extra Kraftstoffbehälter wogen auch was, und vor allem trugen die zum KW-Schutz ergänzten Platten aus Bleiasbest (klingt sehr gesund) zur erheblichen Gewichtszunahme des Turmes bei. So ein T-55A war schon recht glücklich, wenn er alleine fortkam, geschweige denn, er sollte noch einen anderen Pz. anschleppen. Mit seinen 580 PS war er zu dieser Zeit an sich schon untermotorisiert (beim AM2 waren es dann wohl 620 PS, also auch nicht viel mehr bei noch mal mehr Gewicht). Die Pz vom bösen Klassenfeind hatten da schon 700 - 800 PS oder gar über 1000 PS mit ihren Superturbinen...

Gruß Olaf


Josef_Walter Offline

* großer Stern


Beiträge: 266
Punkte: 3.173

16.10.2021 19:07
#13 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Ob der Bergebalken jemals zur Ausrüstung der Panzer gehörte, ist eher unwahrscheinlich. Kann mich nicht erinnern so ein Ding am Panzer gesehen zu haben.
Wir haben aber auch schon Übungen absolviert, wo wir vom Militärforst bereitgestellte Baumstämme mit den Pz mitnahmen. Vor allem dann, wenn es auf sowjetische Truppenübungsplätze ging. Deren Marschwege und Plätze waren von Kratern und äußerst tiefen Löschern übersät. Da waren Annaburg und Nochten glatt wie ein Tennisplatz. Auf den Märschen zwischen Jüterbog und Letzlinger Heide ging es nie ohne Bergeaktionen. In der Regel reichte aber schon ein Pz aus, um den anderen zu bergen.
Ich glaube aber beim T55 AM2 2 Seile für die Nutzung eines Bergebalkens gesehen zu haben. Bin mir nicht sicher.


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.079
Punkte: 65.761

18.10.2021 07:44
#14 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Josef dass kann ich auch nicht mehr sagen!?!?
Aber Holzbalken hatten wir im MSR-16 nicht bzw. nie drauf!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Josef_Walter Offline

* großer Stern


Beiträge: 266
Punkte: 3.173

18.10.2021 16:17
#15 RE: Frage an die Panzermänner Antworten

Auf YouTube gibs 2 Beiträge, wo die Bergung eines SPz mit Bergebalken und Spz mit Bergebalken gezeigt werden.
"Tag der Technik Show" Mahlwinkel 2013. Vielleicht kann das mal einer hier reinstelleen. Ich hab davon keine Ahnung.


Seiten 1 | 2
«« Die 11. PK
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie hat euch das Regimentstreffen 2022 gefallen?
Erstellt im Forum Regimentstreffen 2022 von Frank_Herzig
3 04.10.2022 11:54
von Frank_Herzig • Zugriffe: 379
Fragen über Waffen und Ausrüstung in eine MSK
Erstellt im Forum Fragen an uns von Harry_Baltimore
9 30.08.2012 19:49
von • Zugriffe: 1616
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz