Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 465 mal aufgerufen
 Mot. Schützenbataillon (SPW) ab 1990
Frank_Herzig Online

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.963
Punkte: 215.992

11.01.2020 14:20
Panzerabwehrzüge im II. und III. MSB ab 1990 Antworten

Ein Strukturelement des MSB (SPW) war der Panzerabwehrzug (PAZ).

Jetzt meine Frage.

Kamen die PAZ nach der Einnahme der "Struktur 90" mit den SPW - Bataillonen aus Halle bzw. Weißenfels noch mit nach Bad Frankenhausen oder kam es nicht mehr dazu.

Wenn ja, mit welcher Hauptbewaffnung waren die PAZ ausgerüstet?

* Rückstoßfreies Geschütz SPG-9 auf UAZ-469 oder SPW-152 / neuer?

* Panzerabwehrlenkraketen?

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Frank_Herzig Online

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.963
Punkte: 215.992

07.01.2023 07:55
#2 RE: Panzerabwehrzüge im II. und III. MSB ab 1990 Antworten

Kann hier noch jemand von euch etwas dazusagen?

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Andreas79 Offline

* großer Stern

Beiträge: 59
Punkte: 3.200

07.01.2023 14:34
#3 RE: Panzerabwehrzüge im II. und III. MSB ab 1990 Antworten

Hallo zusammen,
passt zwar nicht an diese Stelle, aber zum Thema.
1983 war meine Wenigkeit in Löbau, um mich als fortzubilden (schön ausgedrückt, oder?).
Als Panzerknacker wurde natürlich umfänglich mit PALR auf SPW geübt. Das war mir noch geläufig, sogar wie man das ewig rauschende Funkgerät bedient. Eines der anderen wichtigen Kernstücke waren die "PAM des PAZ" und andere Pz.abwehrmitel wie z. B. Minen.
Fast völlig unbekannt (MSR 16 hatte ja SPz) war mir bis dato die tragbare Rakete. Es dürfte die zweiteilige Fagott gewesen sein. Nicht sehr komfortabel, sondern sperrig und schwer. Stellung im Laufschritt zu beziehen war schon eine kleine Herausforderung. Der Raketenbehälter hatte irgendwelche Noppen, die sich in den Rücken bohrten und Schmerzen verursachten.
Nicht viel Spaß gemacht hat das Hantieren mit der PAK 100 mm. Die war nicht nur im Ganzen schwer, sie hatte auch einen hundsgemein schweren Verschluss. Auf- und Abprotzen erforderte einige Anstrengung, auch danach das Einbuddeln der Füße (der PAK, nicht der eigenen). Es wurde aber erklärt, dass im Ernstfall die Füße festgeschossen werden. Beruhigend.
Andere Themen waren z.B. Gelände erkunden, Aufklärung usw., und zwar mit einem Ural rund um Löbau. Klingt aus heutiger Sicht nicht sehr sparsam. Höhepunkt einer solchen Tour war der Stopp am Gasthof "Zum Russen", da haben wir fruchtbar nachgetankt, der Ausbilder ließ sich auch nicht lumpen. Dieser nicht-strukturmäßige Halt war übrigens legendär; davon berichteten bereits diverse Vorgänger.
Beste Grüße,
Andreas


Frank_Herzig Online

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.963
Punkte: 215.992

07.01.2023 14:52
#4 RE: Panzerabwehrzüge im II. und III. MSB ab 1990 Antworten

Schöner Bericht, Andreas. In welcher Dienststellung / Funktion warst du damals?

PS. Unsere Topo-Märsche bei den Aufklärern endeten im Winter auch immer in einer urigen Kneipe ostwärts des Löbauer Bergs. Natürlich auch nur zum "aufwärmen". Leider habe ich den Namen der Kneipe vergessen. Aber der Grog war Spitze. *Augenzwinkern

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Andreas79 Offline

* großer Stern

Beiträge: 59
Punkte: 3.200

07.01.2023 15:39
#5 RE: Panzerabwehrzüge im II. und III. MSB ab 1990 Antworten

Hallo,
der Lehrgang diente, so erinnerlich, der Ertüchtigung zum Zugführer. Wir waren ca. 10 Teilnehmer; begonnen haben wir als Uffz. mit weißen Schulterstücken, beendet als Leutnant mit roten.
Beste Grüße,
Andreas


Frank_Herzig Online

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.963
Punkte: 215.992

07.01.2023 19:27
#6 RE: Panzerabwehrzüge im II. und III. MSB ab 1990 Antworten

Das ist echt interessant, Andreas. Hab so bisher noch nicht gewusst.

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Auffüllung des III. MSB mit Reservisten
Erstellt im Forum III. MSB von Frank_Herzig
8 14.10.2021 18:00
von Frank_Herzig • Zugriffe: 249
Struktur des MSB (SPW) im MSR-16 (1990)
Erstellt im Forum Mot. Schützenbataillon (SPW) ab 1990 von Frank_Herzig
2 16.07.2022 16:23
von Frank_Herzig • Zugriffe: 646
Führungsbunker des TMB III Kossa
Erstellt im Forum geheimnisvolle Orte.... von Frank_Herzig
2 28.05.2021 18:22
von Frank_Herzig • Zugriffe: 687
MSB des MSR-16 in der Bundeswehr 4.10.1990 - 31.03.1991
Erstellt im Forum allgemeine Geschichte mit Bezug zum MSR-16 von Bernd_650
1 13.04.2017 12:30
von Bernd_650 • Zugriffe: 580
III. MSB
Erstellt im Forum Chronologie der Besetzung der Dienststellungen von Frank_Herzig
36 27.01.2021 11:09
von Frank_Herzig • Zugriffe: 1846
Waffensysteme der NVA - Stand 04.10.1990
Erstellt im Forum Die Presse von Bernd_650
0 31.05.2011 21:10
von • Zugriffe: 356
Beschaffung NVA an PzTe von 1990
Erstellt im Forum SPz, Panzer, SPW, Kfz von Bernd_650
0 09.05.2011 11:14
von • Zugriffe: 642
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz