Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 350 mal aufgerufen
 Neues zum Militär und zur Militärtechnik
Bernd_650 Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.736
Punkte: 18.881

31.05.2012 14:54
RE: RUS-Luftlandetruppen-neues Raketenradar"Garmon" Antworten

Quelle: Rianovosti

Gezeigt wird die Anwendung mit dem FLA-System "Strela-10"

Die russischen Luftlandetruppen machen sich mit dem neuen Radar „Garmon“ bekannt. Wie die neuen digitalen „Augen“ der Luftabwehr funktionieren, zeigt RIA Novosti in einem Video.

Link:

http://de.rian.ru/video/20120528/263673914.html

Zukunft braucht Tradition


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.811
Punkte: 392.445

31.05.2012 15:28
#2 RE: RUS-Luftlandetruppen-neues Raketenradar"Garmon" Antworten

Sehr interessant.

Aus taktischer Sicht frage ich mich aber, mit welchen Fla-Raketensysten soll es eingesetzt werden?

Die Strela-10 hat ja ein Feuerleitsystem. Es wird aber auch, denke ich, mit anderen lufttransportfähigen Luftabwehrmitteln fünktionieren.

Habt ihr übrigens den Laptop gesehen? Der ist sehr interessant. Es handelt sich hier bei um eine modifizierte Komponente eines taktischen Feldführungssystems mit Satelittenkopplung. Es wird vorrangig für die komplexe Gefechtsführung über eine Operationszentrale (OPZ) genutzt und ist bis in die kleinste taktische Kompanente verfügbar.

In diese Richtung wäre wahrscheinlich auch PASUV gegangen. Schade, hätte ich gern miterlebt....

--

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.811
Punkte: 392.445

31.05.2012 15:31
#3 RE: RUS-Luftlandetruppen-neues Raketenradar"Garmon" Antworten

Ich hab nochwas:

Quelle: RIANOVOSTI, 28.10.2011, 03.10.2011

Die russische Armee wappnet sich mit den Navigationsgeräten des heimischen GPS-Pendants Glonass. Die Luftlandetruppen, die Raketentruppen und die Artillerie sind schon komplett mit den Anlagen ausgestattet, teilte Sergej Koslow vom russischen Generalstab mit.

Auf Grundlage des Navi-Systems werde darüber hinaus ein neues Truppenführungssystem entwickelt, mit dem die Kommandeure Truppeneinheiten und Kampffahrzeuge im Echtzeitbetrieb auf dem Bildschirm sehen werden können, sagte Koslow, der im Generalstab der Hauptverwaltung Topographie vorsteht, am Freitag zu RIA Novosti.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

MOSKAU, 03. Oktober (RIA Novosti).
mehr zum Thema

Nach Sojus-Panne: Russland bringt Glonass-Satelliten ins All
Start von GLONASS-Satellit wegen schlechten Wetters um einen Tag verschoben
Russland schickt weiteren Glonass-Satelliten ins All
Russland plant weiteren Satellitenstart für Glonass-System

Multimedia

Glonass-M-Satellit startet vom Raumbahnhof Plessezk
GPS + GLONASS = gemeinsame Nutzung für präzisere Ortung
Russisches Navigationssystem GLONASS: Potenzial und Perspektiven. INFOgraphiken

Mit dem heutigen erfolgreichen Start des Glonass-M-Satelliten wird das russische Navigationssystem endlich weltweit zu empfangen sein: Der Konkurrent des US-amerikanischen GPS soll schon in einem Monat den ganzen Planeten mit seinem Signal abdecken.

Dies teilte Andrej Ionin, Vizechef des Navigationsbetreibers NIS Glonass, am Montag mit. Ihm zufolge dauert es normalerweise vier Wochen, bis ein neu gestarteter Satellit in Betrieb geht. Ionin zufolge schneiden alle führenden Hersteller von Navi-Ausrüstung weltweit ihre Produkte bereits auf das russische System zu.

In der Nacht zum Montag hatte eine Trägerrakete vom Typ Sojus hat den 24. Glonass-Satelliten sicher auf die Umlaufbahn gebracht. Gerade dieser Satellit hatte dem russischen Navigationssystem gefehlt, um weltweit einen lückenlosen Empfang zu sichern und dem US-amerikanischen GPS Konkurrenz zu machen.

Russland baut seit den 1990er Jahren am Glonass-System, das für Navigation und Positionsbestimmung mit einer Genauigkeit von bis zu einem Meter im militärischen wie auch im zivilen Bereich bestimmt ist. Für eine lückenlose Abdeckung des russischen Territoriums reichen 18 Satelliten aus, für die globale Navigation sind mindestens 24 erforderlich.

Infographik zu Glonass im Vergleich zu GPS

Link:

http://de.rian.ru/infographiken/20101208/257840982.html

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neues Mitglied - Helke Gill
Erstellt im Forum Willkommen im Forum, neuer Kamerad von Frank_Herzig
0 27.09.2023 09:15
von Frank_Herzig • Zugriffe: 75
Neues Mitglied - Frank Stephan SK
Erstellt im Forum Willkommen im Forum, neuer Kamerad von Frank_Herzig
0 17.07.2023 17:25
von Frank_Herzig • Zugriffe: 127
Neues Mitglied - Axel Buchal
Erstellt im Forum Willkommen im Forum, neuer Kamerad von Frank_Herzig
1 08.01.2021 12:43
von Frank_Herzig • Zugriffe: 328
Neues Mitglied Roland Daigorat
Erstellt im Forum Willkommen im Forum, neuer Kamerad von Schochi
0 07.06.2019 12:02
von Schochi • Zugriffe: 242
Neues Buch von Siegfried Lautsch - "Grundzüge des operativen Denkens der NATO"
Erstellt im Forum Buchvorstellungen von Frank_Herzig
1 10.10.2017 08:44
von Frank_Herzig • Zugriffe: 652
Neues Mitglied Werner Wruck
Erstellt im Forum Willkommen im Forum, neuer Kamerad von Karsten_Scherf
1 23.02.2014 18:49
von • Zugriffe: 316
Neues Mitglied - Thomas Engelhardt
Erstellt im Forum Willkommen im Forum, neuer Kamerad von Frank_Herzig
1 24.03.2018 23:00
von hardy.o • Zugriffe: 408
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz