Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 245 mal aufgerufen
 Nachrichtentechnik, -verbindungen, Panzerfunk sowie autom. Feldführungssystem (AFFS / PASUV)
Frank_Herzig Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 6.976
Punkte: 84.475

22.04.2020 17:20
Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Das sollte stimmen:

2 x R 111

1 x R 123 MT

1 x R 130

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Jürgen_722 Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.344
Punkte: 22.010

22.04.2020 17:52
#2 RE: Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Korrekt so ist es Frank !


Bunker-Funker Offline



Beiträge: 5
Punkte: 73

01.05.2020 17:34
#3 RE: Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Hallo zusammen,
zur Ergänzung: Funkgeräte wie beschrieben, plus SAS ЯХТА T-219 mit FP1 .... war zumindest auf dem Fahrzeug vom RK ....


Frank_Herzig Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 6.976
Punkte: 84.475

01.05.2020 19:22
#4 RE: Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Hallo Lothar,

kannst du bitte noch bissel was zu SAS schreiben?

Wie lief das ab, welche Sicherheitsvorkehrungen hatte ihr damals? Ich weiß noch, dass wir in den Mitte der 80ziger immer bei Stabsübungen Stress hatten, wenn die 145 unten vorm Regimentsstab stand und der Posten mit 60 Patronen aufmunitioniert war und manchmal die Regimentsstraße fast abgesperrt hat.....

Lustig war auch immer "Führungsbereitschaft aus dem Dienstzimmer"... Da baumelte immer ein Kabel zum Fenster des Regimentskommandeurs hoch...

In der 145 gab es ja 3 "Offiziersarbeitsplätze" - hast du mal erlebt, dass die alle besetzt waren?

Gruß

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Jürgen_722 Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.344
Punkte: 22.010

02.05.2020 10:00
#5 RE: Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Im MSR waren alle R-145 zusätzlich
mit einem SAS-Gerät ausgerüstet,
dazu kam das Gefechtsfahrzeug des Chiffriers
auf dem ebenfalls ein SAS-Gerät war.
Nach einer Entfalltung oder bei einem Halt mußte ein
Wachposten mit scharfer Munition aufziehen.
Der hatte die Aufgabe nur berechtigte Personen zutritt
zu gewähren.
Bei einer Funkgefechtsbereitschaft im Objekt mußten, laut Normzeit,
die Führungsfahrzeuge aller Stellvertreter des K-MSR am
Regimentsstab entfallten die Verbindung herstellen und eine Fernbedienung
in das jeweilige Dienstzimmer legen. Danach wurden die Stationen mit SAS-Geräten
wie oben beschrieben bewacht. Funkgefechtsbereitschaft konnte aber auch nur für einzelne
ausgelöst werden Z.B. nur K-MSR und Stabschef, oder oder !
Auf der R-145 des K-MSR war ein Arbeitsplatz für den Kommandeur, einer für den Oberoffizier Nachrichten
und den dritten durfte nur ein Zutrittsberechtigter der Funkstation besetzen.
Gruß
Jürgen


Frank_Herzig Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 6.976
Punkte: 84.475

02.05.2020 12:02
#6 RE: Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Danke Jürgen. Sehr gut erklärt.

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Jürgen_722 Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.344
Punkte: 22.010

02.05.2020 12:40
#7 RE: Funkgerätesatz R 145 BM Antworten

Nachtrag zur Funkgefechtsbereitschaft:
Der StKSC-MSR oder der OONa konnten bei Bedarf
über den OVD Funkgefechtsbereitschaft für die MSB/PB
und Sondereinheiten ausrufen.
Jürgen


 Sprung  


Regimentskino MSR-16
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz