Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 989 mal aufgerufen
 Militär- und Sicherheitspolitik
Seiten 1 | 2
Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.723
Punkte: 14.673

06.05.2020 09:59
#16 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Zur Lage 5.5.2020:

Denkbrief UPDATE für Bernd Sandhöfer 5.5.2020

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

Corona-Tote dringend gesucht!


Es gibt immer mehr Berichte, welche anzeigen, dass aktuell jeder als Corona-Toter gekennzeichneter Fall händeringend gesucht wird. Aus einer mir persönlich bekannten Quelle kommt folgende Aussage:
„Ein Freund ..., er kommt aus Mailand, hat mit seinem Freund, der noch in Mailand lebt, telefoniert. Seine Mutter ist letzte Woche an Altersschwäche gestorben. Der Arzt hat ihm 1000 Euro angeboten, damit der als Todesursache Corona Virus eintragen darf!!!!“

Dieselbe Quelle berichtet aus Mexiko:

„Er war am Wochenende mit seiner Frau deren Familie in Cuernavaca, Morelos, Mexico, besuchen. Sein Schwager arbeitet dort im Krankenhaus. Dieser erzählte, dass vor einigen Tagen ein Mann eingeliefert wurde mit schweren Verletzungen - er war angefahren worden. Er verstarb im Krankenhaus. Der Oberarzt verlangte, dass in die Sterbeurkunde die Todesursache Covid 19 eingetragen wurde!!!!“

An anderer Stelle hört man:

„Wenn wir auf den Totenschein COVID19 schreiben können, bekommen Sie die Bestattung gratis!“

In Italien hat sich jetzt ein Abgeordneter im Parlament Luft gemacht und sagte, dass in Italien die Anzahl der Corona-Todesfälle massiv nach oben getrieben wurden. Über 90% der Fälle haben andere Todesursachen, bestenfalls hat Corona hier noch ein wenig beschleunigt. Diese Daten kommen übrigens vom dortigen Gesundheitsamt.

Das Robert-Koch-Institut hat auf Nachfrage jetzt noch einmal zugegeben, dass sogar Unfallopfer mit positivem Corona-Test als Corona-Tote gezählt werden. Das käme aber nur selten vor. Soso, der Rest sind bekanntermaßen Krebspatienten im Endstadium, Herzinfarktopfer, etc... In beiden Fällen sind die Todeszahlen ja interessanterweise in Zeiten des Lockdowns massiv gesunken. Ein Schelm, wer hier einen Zusammenhang vermutet. Natürlich gehen die Menschen aktuell auch weniger zum Arzt und schon früher haben Untersuchungen ergeben, dass bei Ärztestreiks weniger Menschen sterben. Ich gehe davon aus, dass die meisten Ärzte schon das Beste für ihre Patienten wollen, aber selbst natürlich völlig durch die Ausbildung und Werbemaßnahmen der Pharmaindustrie auf dem falschen Gleis sind.



So oder so, die sog. „erste Welle“, die in den meisten Ländern gar keine war, bricht momentan zusammen, so wie jede Grippewelle im Frühling abebbt.

Beispiel Österreich, Todesfälle bis KW 1 – KW 16:

2018: 28.822
2019: 27.165
2020: 28.083

Genau wie bereits 2009 Prof. Drosten & co. uns mit der Schweinegrippe den Teufel an die Wand malten und völlig daneben lagen, zeigt sich jetzt auch wieder, dass sie entweder komplett unfähig oder gesteuert sind. Die mittlerweile in deutlich größerer Anzahl auftretenden Experten wie Prof. Bhakdi, Dr. Wodarg und viele andere behielten erneut recht, wie übrigens auch 2009. Trotzdem werden sie noch als „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpft, deren Videos bei Youtube unmittelbar wieder gelöscht. Selbst wenn ein renommierter Sender wie Servus TV Prof. Bhakdi interviewt, wird unmittelbar zensiert. Aktuell wurde das Video erneut hochgeladen und scheint nach massiven Protesten auch noch abrufbar.

Wer keine Argumente hat, muss zensieren.

Ich habe auf meinem Blog bereits über die aktuellen Zustände in den Krankenhäusern geschrieben und bringe hier auch einen kurzen Ausschnitt, um die Situation zu verdeutlichen.

Sehr viele Ärzte winken mittlerweile bei Corona übrigens ab. Sie wissen aus ihrer Praxis ganz genau, wie es darum bestellt ist. Auf bachheiner.com berichtet regelmäßig jemand aus einer Münchner Klinik. Das dürfte für viele anderer Häuser genauso gelten.

„- beatmete Covid-Patienten: 0

- überwachte Covid-Pat.: 0

- Verdachtsfälle Intensiv: 0

Wir haben ein komplett leere Covid-Einheit mit 28 Betten. Dafür ,arbeiten‘ wir aktuell mit 7 Pflegekräften und 3 Ärzten auf diesem Bereich, pro Schicht wohlgemerkt!

Das Covid-Thema hat sich für uns erledigt. Fazit nach fast 3 Monaten:

17 beatmete Patienten insgesamt, alle inzwischen wieder allein atmend, Covid-Frei und zum größten Teil schon wieder daheim.

Der neue Hort des Bösen, Altenheime, bescherten uns zwei Patienten!

Ein Patient wurde von einem Pflegedienst versorgt.

Der Rest der Patienten hat sich auf Reisen infiziert.

Die Mär von Herz-, Hirn-, Leber- oder Nierenschäden können wir nicht bestätigen.

Die Kontraproduktivität einer Beatmungstherapie können wir ebenfalls nicht bestätigen! Unsere ,Kunstfehler‘ bedanken sich mit Briefen, Karten, Unmengen an Torten, Kuchen und Pizzen die durch Bringdienste in großen Mengen auf die Station gebracht werden.

Unser einziger Todesfall: ein Patient der gemäß seiner Patientenverfügung nicht beatmet wurde, im zarten Alter von 87 Jahren!

Alles was über die MSM kolportiert wird, viele, im Grunde die meisten Aussagen der ,Experten‘ spiegeln unsere Realität nicht wieder.

Viele der Aussagen lassen mich ratlos zurück und in mir kommt die Frage auf, wo haben diese Herrschaften studiert?

Vielleicht haben sie ihre Fachkenntnis durch umfangreichste Studien der Apothekenumschau gewonnen, dort aber auch vorwiegend der Witzseite, oder sie konsumieren regelmäßig die Gesundheitstipps der BILD der Frau... Oder aber... sie verarschen uns einfach nur!

Die Berichte über Covid und unser Stationsalltag hatten jedenfalls nichts miteinander zu tun.“
„Die Corona-Betten sind nach wie vor leer, jedoch füllen sich zunehmend die Betten der Psychiatrie.

Wir stellen eine enorme Zunahme von Suizidversuchen und Intoxikationen fest.

Natürlich gibt es so etwas zu allen Zeiten, aber die Häufung überrascht uns und das Lebensalter, sowie das Geschlecht.

Entgegen der sonstigen Häufung von Intoxikationen (Männer, sozial prekär oder bekannt substanzabhängig), sind es in letzter Zeit häufiger Frauen im Alter von 25-60, meist berufstätig, oft selbstständig und gepflegt.

Am häufigsten haben wir es mit Überdosen Rum, Vodka oder Barbituraten zu tun.

Wir sprechen gerade von 11 Fällen, von Donnerstag (23.4) bis einschl. heute morgen 8.00 Uhr (26.4.)!

Mit den Suizidversuchen verhält es sich ähnlich. Überwiegend Frauen, jung, oft Mütter. Meist das klassische Pulsadern aufschneiden oder Barbiturat-Überdosis in suizidaler Absicht, überwiegend alleinerziehend.

Glücklicherweise lassen sie ihre Kinder in Ruhe! Auch hier bisher vier im selben Zeitraum. Zusätzlich zwei Männer im ,psychischen Ausnahmezustand‘.“

Er beschreibt auch die schlimme andere Seite der Corona-Maßnahmen, die vermutlich mittlerweile schon mehr Opfer gekostet hat, als Corona selbst. In den USA haben sich die Anrufe bei dem Selbstmord Seelsorge Notfalltelefon verfünfundsiebzigfacht! Das wird natürlich medial völlig ausgeblendet.

Die Politik versucht aber weiterhin, ihre menschenrechtswidrigen Maßnahmen möglichst weiter aufrechtzuerhalten und plant sogar, die Agenda unbeeindruckt fortzuführen. Aktuell wird in den alternativen Medien viel Angst damit verbreitet, dass der digitale Immunitätspass kommen soll, der bei Immunität dem Inhaber Freiheiten wieder zurückgeben soll. Das Vorhaben der Bundesregierung ist definitiv real und kann nachgelesen werden, es wäre die Impfpflicht durch die Hintertür. Das Gesetz hätte am 15. Mai durch alle Instanzen gegangen sein können.

Dass die das in schöner Einheitlichkeit mit Bill Gates so möchten, steht außer Frage. Werden sie es aber auch durchsetzen? Wohl kaum!

Schon einige wenige logische Überlegungen zeigen, dass der Plan kaum so aufgehen wird. Sinnvoll wird das Gesetz erst, wenn es auch einen Impfstoff gibt. Das wäre selbst bei schnellsten Verfahren in größerer Menge frühestens gegen Ende des Jahres möglich. Bis dahin würden nur diejenigen profitieren, die durch eine durchlebte Erkrankung bereits immun wären. Um das zu testen, muss man aber Blut abnehmen. Momentan würde nur eine sehr kleine Minderheit profitieren, 99% aller Menschen hätten weiter Einschränkungen. Das geht so nicht mehr durch. Es gibt auch bereits einigen Gegenwind gegen das Gesetz vom Bundesdatenschutzbeauftragten, der gesamten Opposition und anderen. Wenn Grüne und FDP hier ernst zu nehmen wären, müsste das Gesetz im Bundesrat scheitern. Das ist aber am Ende nicht mehr relevant.

Das hatte ich gestern geschrieben. Wir sehen nun erneut, dass die öffentliche Meinung eine starke Wirkung ausübt. Spahn hat den Passus mit dem Immunausweis erst einmal zurückgezogen. Die alternativen Medien dürften einen wichtigen Anteil an dieser Entwicklung haben, denn ohne sie wäre das Ganze vermutlich unter der Sichtbarkeitslinie durchgewunken worden.

„Teilnehmer der Sitzung des Vorstands der Unionsbundestagsfraktion berichten, dass die im Bundeskabinett bereits beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes nun doch in zwei entscheidenden Punkten „nicht weiter verfolgt“ werde. Offenbar hatten mehrere Unionsabgeordnete breiten Protest in der Bevölkerung erfahren.“

Massive Angstmache ist aber nicht der Weg zur Aufklärung, denn diese löst beim Publikum negative Prozesse aus, die selten wirklich hilfreich sind.

Die öffentliche Meinung hat sich jetzt sowieso deutlich gedreht. In einigen Städten in Deutschland und Österreich haben die Teilnehmerzahlen an Demonstrationen in manchen Städten größere vierstellige Zahlen erreicht. Auch manche Gerichte machen nicht mehr mit und stoppen mit Urteilen den Unsinn. Die Bundesländer gehen jetzt auch zunehmend eigene Wege bei den von Merkel so verhassten Lockerungen. Das zeigt nur: der Druck nimmt immens zu.

Zudem dreht sich aktuell die Springer-Presse immer deutlicher und treibt die Regierung vor sich her. Das ist kein Zufall, denn der US-Großinvestor KKR hat Springer übernommen und dieser wird von einem Trump-Freund geleitet. Der erste Massenmedienkomplex beginnt jetzt also, auszuscheren – zumindest in einem gewissen Rahmen. Das wird aber einen weiteren wichtigen Einfluss auf die öffentliche Meinung haben, vor allem bei der großen Gruppe der braven Zweifelnden, die noch keine alternativen Medien nutzen.

Ich besprach die drei Gruppen im letzten Brief:

1. Die Aufgeklärten (leider noch < 10% befürchte ich)
2. Die Politik- und Mainstream-Treuen (20%-30%)
3. Die braven Zweifelnden (60%-70%)

Wenn erst im Herbst ein Impfstoff bereitstände, würden die Menschen aber schon lange ganz andere Themen bewegen, denn die dramatischen wirtschaftlichen Folgen beginnen bereits jetzt, immer stärker in den Vordergrund zu treten. Das macht also alles nicht so wirklich einen Sinn.
In meinem letzten Infobrief Zeitprognosen hatte ich interessante Informationen gezeigt, dass der Coronauausbruch eigentlich erst im Juli beginnen sollte. Dann wäre der Höhepunkt pünktlich zum Herbst gekommen und der Zeitplan hätte gepasst. Momentan können sie also nur noch mit der 2. Welle drohen, die allerdings sehr bald kommen müsste, denn den Herbst werden diese Regierungen kaum noch erleben.
Allein in Niedersachsen haben 250.000 Menschen in den letzten Wochen ihren Job verloren. Dort sind 1.000.000 Menschen in Kurzarbeit, deutschlandweit sollen es ca. 50% aller Arbeitnehmer sein! Natürlich nutzen manche Unternehmen die Möglichkeit, hier Geld vom Staat abzugreifen, aber auch bei logischem Denken ist völlig klar, dass demnächst Millionen Menschen - Arbeitnehmer aber auch kleine und mittlere Unternehmen – vor dem wirtschaftlichen Aus stehen. Und da sind wir in Deutschland und Österreich durch die Kurzarbeiterregelung noch gut bedient, in anderen Ländern sieht das noch deutlich düsterer aus. Sollte also „nichts“ Größeres passieren, wird die halbe Welt in Unruhen, Revolutionen und Bürgerkrieg versinken, die aktuellen Politiker und politischen Systeme würden hinweggefegt werden.

Das ist fast sicher, wenn nicht ganz schnell die Menschen erneut mit Angst geschockt würden. Ich will nicht ausschließen, dass der Tiefe Staat hier noch etwas in der Hinterhand haben könnte, aber wie ein geradliniger und souveräner Plan zu Erlangung der Weltdiktatur sieht das wirklich nicht mehr aus. Zumal Russland und die USA kaum mitmachen würden. Dort sitzt aber das mit Abstand mächtigste Militär auf dem Planeten.

Also bitte keine Panik mehr wegen der Weltherrschaftspläne eines Bill Gates (dessen Stern gerade heftig am Verglühen ist und der mit 68 Jahren aussieht, als wäre er 80 - Entzug?) und dessen treuen Schoßhündchen in der deutschen Bundesregierung. Das alles hat nur noch eine kurze Lebensdauer.

Die Anzeichen mehren sich nun, dass die Gegenseite des Tiefen Staates jetzt bald auch offiziell aktiv werden wird. Nicht umsonst hat Trump die Reservisten nun offiziell aktiviert. Ich weiß, es gibt viele, die SHAEF etc. immer noch als Unsinn abtun. Dabei häufen sich die Indizien, sogar in der Schweiz. Die Anzeichen mehren sich deutlich, dass man auch dort mit SHAEF zusammenarbeitet – obwohl die Schweiz neutral ist. Außerdem wurden nun an den Grenzen Österreich-Deutschland und Schweiz-Deutschland Soldaten an den Grenzübergängen beobachtet, die den Zoll abgelöst haben. Es sind alles Anzeichen dafür, dass wir nun hoffentlich bald auch offizielle Aussagen zu dem Status erhalten werden.

Ich habe übrigens aus erster Hand noch einmal bestätigt bekommen, dass allein bei einem einzigen hessischen Toyota-Händler 100 nagelneue SUVs mit US-Military Police bereitgestellt wurden. Diese wurden nicht nur foliert, sondern hatten auch im Inneren die typische Ausstattung für Militär. Es gab bereits diverse Fotos dieser Wagen auch bei anderen Händlern (auch Ford, etc.) im Netz. Diese Wagen existieren definitiv, es wäre die Frage an die Skeptiker, wofür diese Autos denn gebraucht werden sollen?

Ich wurde auch gefragt, warum ich eine Übernahme der Besatzungsmächte oder des Militärs denn als positiv sehen würde, das wäre doch immer schlecht. In Deutschland ist die Bundeswehr zu schwach, deswegen gibt es hier Hilfe (in Österreich vermutlich auch), in den meisten anderen Ländern wird das eigene Militär das übernehmen. Die Alternative wäre aber Bürgerkrieg, Chaos und eine versuchte Diktatur. Es wird vorübergehend nur so gehen, dieses zu verhindern. Natürlich muss das zeitlich begrenzt bleiben, aber alle Zeichen sprechen dafür, dass es nur darum geht, die Ruhe zu garantieren und hier eine neue Grundlage zu schaffen, auf der dann Deutschland wieder mit völkerrechtlich sauberem Status errichtet werden kann.

Meiner Meinung stehen die Chancen ganz gut, dass bereits im Mai die Corona-Hysterie komplett zusammenbrechen wird. Das kann ungeordnet geschehen, aber wahrscheinlich wird die Sache von oben beendet werden. Am 15. Mai hätte das o.g. Gesetz durchgebracht werden sollen, könnte aber auch in anderer Hinsicht ein spannendes Datum werden. Die Parade in Russland am 9. Mai wurde verschoben, deswegen würde ich am 8./9. Mai nicht viel erwarten, wobei es am 8. Mai zumindest einen deutlichen Hinweis geben könnte, der uns Hoffnung machen wird.

Christa Heidecke zeigt uns auch in ihrer hervorragenden Vollmond-Analyse, dass die nächste Zeit gut für interessante Entwicklungen sein dürfte.

„Dies gilt auch für die Medien, die ja noch eng mit der Regierung zusammenarbeiten (Venus ist auch H3), aber auch hier wird noch eine Kehrtwende kommen. Die Venus ist jetzt sehr langsam, und wird am 13.05. rückläufig, dann müssen beide praktisch ‚zurückrudern‘. Wie sich das im Einzelnen zeigen mag, wie bei der Bildzeitung, bleibt abzuwarten. Zuerst muß wahrscheinlich die große Enttäuschung beim Volk einsetzen, bevor weitere Maßnahmen getroffen werden. Denn ein deutliches Zeichen für neue Besetzung der Medien sehe ich erst zum Neumond am 22.05., aber das schaffen wir auch noch.“

Tatsache ist, man lässt die Politiker und Massenmedien sich noch einmal komplett selbst diskreditieren, damit die Menschen bereit für eine Systemänderung sind. Es wird jetzt damit begonnen, die Politiker „abzuschießen“. Ein ganz deutliches Indiz dafür ist die Agenturmeldung von Reuters, dass Merkel und Spahn falsche Corona-Zahlen genannt haben.

Das wurde von vielen Massenmedien genau so auch gebracht.

„Q“ hat hier einen sehr passenden Post gebracht:

„Q!!Hs1Jq13jV6 3 May 2020 - 9:02:53 PM
Manchmal kann man der Öffentlichkeit nicht die Wahrheit SAGEN.
MAN MUSS SIE ZEIGEN.
Es ist Zeit aufzuwachen.
Q“

Genau das passiert gerade auch hier in Deutschland ganz eindeutig.

Apropos „Q“. ich hatte zuletzt von dem hellsichtigen eFish im Infobrief eine Vision gebracht, wie das mit Corona in China wirklich gelaufen war. Dazu würden auch die aktuellen Aussagen Trumps gut passen, man bereitet die Menschen langsam darauf vor. Demnach wurde Covid-19 tatsächlich von den USA nach China in Wuhan gebracht. Es wird immer deutlicher, dass es über Kanada und das Biolabor in Wuhan geschah. Natürlich steckte der Tiefe Staat dahinter. Man versucht es aber so durchzuführen, dass die Chinesen davon ausgehen mussten, die US-Regierung und das Militär wären verantwortlich. Das wäre ein klarer Angriff gewesen und China sollte entsprechend reagieren und endlich den gewünschten Dritten Weltkrieg beginnen. China kam aber dahinter und jetzt hat der Tiefe Staat endgültig einen weiteren mächtigen Gegner. Wie schon oft geschrieben, hätte die Seuche natürlich auch eine ganz andere Gefährlichkeit aufweisen sollen, was aber verhindert wurde.



Wie es aussieht, wurde die Vision von eFish jetzt durch „Q“ bestätigt. Er schreibt immerhin vom verhinderten 3. Weltkrieg.

„Q erwähnt SIGINT, sowie die CIA, man möge auch an Doppelagenten denken und stellt infrage, ob China vielleicht doch nicht alle getötet habe, die in ihrem Land spionierten.
Der verlinkte Artikel der New York Times aus dem Jahr 2017 erklärt hierzu mehr: Enttarnte CIA-Agenten wurden in China gefasst, in Gefängnisse geworfen oder getötet.
Q: Einige Dinge sollte man besser nicht öffentlich aufdecken, denn es könnten dadurch Kriege entstehen.
Der 3. Weltkrieg wurde verhindert.
Hallo Feinstein.*
*Senatorin Feinstein ist bekannt für ihre „ausgezeichneten Verbindungen“ zu China.“

Gerade im außenpolitischen Bereich konnte man in den vergangenen Jahren die Entwicklungen immer recht gut vorhersagen und deuten, wenn man den Konflikt im Hintergrund kannte. Die Skeptiker lagen zumeist daneben und waren immer wieder „überrascht“. Wie oft behaupteten sie, dass Trump jetzt aber doch einen Krieg anfangen würde...
Ich könnte mir vorstellen, dass die Menschen nun herangeführt werden, dass die Seuche künstlich erzeugt wurde, aus einem Labor in Wuhan kommt und zudem aus den USA dort gezielt dahin verbracht wurde. Dann kommt aber die Auflösung, wer es wirklich war.



Also bleiben Sie bitte ruhig bzgl. irgendwelcher Planungen von Bundesregierung, Gates & co. Sie tanzen den letzten Walzer der Tyrannen, aber die Musik spielt schon gar nicht mehr. Leider wird aktuell noch sehr viel mit Angst gearbeitet, auch in Bereichen der alternativen Medien. Man kann und muss schon die gefährlichen Pläne aufdecken, wenn man aber die Menschen dann in dieser Angst belässt, ohne Wege heraus zu zeigen, dann lähmt das die Menschen und raubt ihnen jede Energie. Ich kann das sehr deutlich an Fragen von Lesern erkennen. Das ist völlig kontraproduktiv und diejenigen müssen sich schon fragen lassen, welchen Weg sie hier gehen?

Wenn Sie zu viele Menschen um sich herum haben, die noch voll im Mainstream sind, dann sollten Sie den Kontakt mit diesen einschränken, gehen Sie lieber zu denjenigen, die den Unsinn nicht mehr mitmachen möchten. Beispielsweise bei den Demonstrationen oder den Treffen und Spaziergängen finden sich immer mehr von diesen zusammen. Es ist jetzt sehr wichtig, die Positivität zu stärken.

Es gibt eine gute Initiative, wie damals 1989 die Kirchen wieder zum Ausgangpunkt des friedlichen Protestes zu machen.

Selbst wenn die Bundesregierung ihren Plan noch umsetzen könnte, es würden zu viele Menschen das so nicht mehr mitmachen. Da reichen bereits 30 % der Menschen, um das Ganze zum Scheitern zu bringen – und die haben wir selbst bei geschönten Umfragen schon in Bezug auf die Impfpflicht. Selbst wenn es doch so käme, sollten Sie sich sagen: „ich mache da aber nicht mit!“ und das möglichst auch lautstark. Spätestens dann kommt eben der zivile Ungehorsam und Sie werden viele Mitstreiter haben. Ich gehe aber wie gesagt nicht davon aus, dass diese Pläne noch in die Realisierung kommen werden – siehe auch oben.

Stellen Sie sich bitte aber auch darauf ein, dass die Welt, wie wir sie kannten, nicht mehr wiederkommen wird. Und ich sage mit voller Überzeugung: und das ist auch gut so!

Der Übergangsprozess wird dauern und auch einige Unwegsamkeiten beinhalten. Wie immer klarer wird, ist der wichtigste Faktor dabei die individuelle Psyche der Menschen und auch die globale Psyche. Das lässt sich leider kaum alles final planen. Wir werden alle Geduld, Ausdauer und Anstrengung benötigen. Es werden dann auch viele Menschen benötigt werden, die in Eigenverantwortung mithelfen müssen. Im Herbst werden weitere Veränderungen kommen, alles was passiert, dient aber jetzt dazu, die Welt und jeden einzelnen Menschen wieder auf eine gute Bahn zu bringen.
Das dauert und konkrete Erwartungen, wie was wann zu geschehen hat, können schnell zu Ent-Täuschung und Negativität führen. Vergessen Sie bitte in den nächsten fünf Jahren umfangreiche persönliche Planungen. Das wird nicht mehr laufen. Eine gute Übung ist die aktuelle Urlaubsplanung. Sie können diese momentan eigentlich nicht durchführen. Das heißt nicht, dass sie nie mehr in Urlaub fahren können, aber es wird bestenfalls kurzfristig nur planbar sein. Sie müssen „auf Sicht fahren“:

Das ist wie gesagt nur ein „Übungsthema“, Urlaub wird vermutlich bis auf Weiteres kein großes Thema sein, das viele Menschen noch interessieren wird. Schon jetzt können sich viele Menschen, die ihren Job verloren haben oder mit den Einschränkungen der Kurzarbeit leben müssen, größere Urlaube rein aus finanziellen Gründen abschminken. Wir werden ein neues Finanzsystem bekommen, spätestens im Herbst dürfte das jetzige über den Jordan gehen. Ich bin guter Hoffnung, dass die Trump-Allianz, Putin usw. einen Plan für die erste Zeit haben werden, um eben das o.g. Chaos zu verhindern und die grundsätzliche Versorgung aufrechtzuerhalten.

So, wie die Wirtschaft bisher funktioniert hat, wird sie aber nicht mehr funktionieren. Das kann und darf sie auch nicht mehr, denn genau dieses System hat uns dahin gebracht, wo wir jetzt stehen. Alle werden sich umorientieren müssen.

Ich kenne wie gesagt kaum einen aktuellen hellsichtigen, hellfühligen oder sehr intuitiven Menschen, der einen negativen Ausgang, Weltkrieg, umfassenden Bürgerkrieg etc. sehen würde. Sie sagen alle, das, was nun beginnt, geht in die richtige positive Richtung. Trotzdem wird es natürlich auch noch unangenehme Dinge geben. Naturkatastrophen werden beispielsweise nicht einfach aufhören, aber diese passieren nicht zufällig genau an bestimmten Orten. Das versteht man, wenn einem klar ist, wie die höheren Zusammenhänge sind.

Es deutet viel darauf hin, dass die persönliche Einstellung entscheidend dafür sein wird, ob ein Mensch sehr schnell die positiven Aspekte der neuen Welt adaptieren wird oder auch nicht. Wir Aufgewachte haben es deutlich leichter, denn wir wissen immerhin, was an der alten Welt falsch war und wohin das geführt hätte. Aber auch wir werden dazu bereit sein müssen, vieles noch loszulassen, was wir so gerne hatten, Gewohnheiten, Einstellungen, Weltbilder, bestimmten Luxus uvm...

Es stellt sich aber sowieso die Frage, was ist eigentlich wirklich „Glück“. Eine schöne spirituelle Betrachtung dieser Frage ist in diesem Video zu sehen. Es ist die Kurzversion eines Vortrags auf meinem Kongress, den wir hoffentlich noch in diesem Jahr nachholen werden.

Übrigens ist mir aufgefallen, dass es heuer wieder viel mehr Insekten gibt, als in den letzten Jahren. Es ist zwar nervig, aber natürlich ein gutes Zeichen. Spannend ist natürlich die Frage warum? Die primäre Veränderung ist aktuell in/an der Luft zu sehen und auch zu bemerken, da der Flugverkehr praktisch gestoppt wurde. Selbst wenn man nicht an Chemtrails glaubt, bei denen ich aber durchaus die Ursache sehen würde, scheint die neue klare Luft den Insekten offenbar gut zu tun. Ich weiß, dieser Zusammenhang ist nicht bewiesen, es ist mir nur aufgefallen.

Im Himmel tut sich neben den weiterhin umfangreich stattfindenden Boden-Scanflügen auch einen Stock höher vieles. Die ungewöhnlichen Sichtungen von besonderen Flugobjekten häufen sich gerade immens. Es ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir uns aktuell in einer außergewöhnlichen Zeit befinden. Eine liebe Freundin hat ein ungewöhnliches Objekt über dem Rhein-Main-Gebiet um 4:40 Uhr morgens beobachtet und fotografiert. Es bewegte sich auf und ab. Leider ist die Auflösung des Smartphones nicht so gut, man kann nur leicht die Umrisse, besonders aber die drei Lichter erkennen. Der geneigte Skeptiker würde nun wohl davon ausgehen, dass es sich hier um eine normale Drohne gehandelt haben muss, allerdings wer lässt diese um 4:40 Uhr früh fliegen?



Was allerdings diese Variante ausschließt, sind die extrem hellen Lichter, die den CCD-Sensor des Smartphones in die Sättigung gebracht haben. Lichter einer Drohne sind nicht annähernd so hell. Man kennt das eher von den dreieckigen Raumschiffen der TR-3-Serie aus den Black Projects. Genau so eines könnte es von schräg unten beobachtet durchaus gewesen sein.

Häufig werden momentan auch Ketten von „Sternen“ beobachtet, die über den Himmel ziehen. Das sind oft die neuen Satelliten von Elon Musk, die ausgesetzt werden. Es zeigt sich aber auch, dass bei Weitem nicht alle derartigen Sichtungen auf das Konto von Musk gehen. Sobald sich die Punkte gegeneinander bewegen, sich sogar überholen und anderen geometrische Bewegungen machen, sind das keine normalen Satelliten mehr. Auch das wurde mittlerweile vielfach beobachtet und gefilmt.

Für uns ein alter Hut, bringen übrigens jetzt auch unsere Massenmedien in Deutschland recht offensiv, dass die US-Navy drei UFO-Filme aus Kampfjets offiziell freigegeben und bestätigt hat. Es wird jetzt für diejenigen, die meinen, UFOs wären nur Hirngespinste von Idioten auch hier immer schwieriger, das aufrechtzuerhalten. Auch in diesem Bereich dürfte sich in den nächsten Jahren einiges tun. Die Menschen werden im wahrsten Sinne des Wortes „die Welt nicht mehr verstehen“.

Ich habe nun mein zweites Video „DENKAnstoss Solo“ veröffentlicht. Dort erkläre ich, warum ich auch im Bereich der dreidimensionalen Welt gute Gründe habe, anzunehmen, dass dieser Konflikt im Hintergrund stattfindet und die richtige Seite obsiegt.

Wenn Sie nicht sowieso schon regelmäßig die empfehlenswerte Tageskorrektur von Hans-Joachim Müller anschauen, dann machen Sie es vielleicht doch einmal am Donnerstag, den 7. Mai. Dort gibt es eine kleine Überraschung. ;-)

Mein Vortrag beim Regentreff am 23. Mai ist noch geplant, dazu müssten allerdings im Mai noch wichtige Änderungen passieren, die Dynamik nimmt aber zu. Warten wir einmal ab...

Ich bitte weiterhin um Verständnis dafür, dass ich aktuell nicht dazu in der Lage bin, die ganzen Emails, Kommentare auf Youtube oder Facebook oder Messenger-Nachrichten zu beantworten. Ich lese sie und freue mich natürlich sehr über die vielen sehr positiven Rückmeldungen. Aufgrund der Menge finde ich aber nicht mehr die Zeit, auf viele zu antworten, was ich vorher eigentlich immer versucht habe zu tun. Wenn ich es jetzt noch so machen würde, käme ich nicht mehr dazu, meine Briefe, Blogeinträge und Videos zu erstellen.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen April 2020 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Führerbunker
Wenn man Politik und Massenmedien zuhört, sind die aktuellen massiven Einschränkungen von 90% der Menschen gewollt und dürften wenn nur ganz langsam gelockert werden. Dabei war die Seuche nie gefährlicher als eine Grippe und bricht nun offenbar vollständig zusammen, wenn man Berichte aus den Kliniken hört. Bei den Menschen rumort es aber bereits und das wird von den sonst doch so stimmungssensiblen Politikern fast vollständig ignoriert. Führerbunkermentalität eben. Das Ende kommt aber nun unaufhaltsam näher – so oder so.

Was passiert noch in diesem Jahr?
Es ist momentan nichts mehr planbar, deshalb stellt sich diese Frage den meisten Menschen. Relativ sicher ist es nur, dass die alte Welt, wie wir sie kannten, nicht mehr zurückkommen wird. Mit ein wenig Glück wird der Corona-Unsinn noch im Mai zusammenbrechen. Die Folgen der Zwangsmaßnahmen werden aber dann erst richtig sichtbar werden und im Herbst stehen mit hoher Wahrscheinlichkeit dann große Ereignisse an. Es scheint, als kommen mehrere symbolische Stürme auf uns zu, danach wird aber auch wieder die Sonne scheinen.

Die Symbolik von Visionen
Die Visionen und Träume von eFish sind häufig sehr symbolischer Natur. Auch ganz aktuell gibt es wieder neue Informationen von ihm zu kommenden Entwicklungen. Häufig wurden und werden die Visionen von historischen Propheten wie Irlmaier und anderen immer sehr wörtlich interpretiert. Könnte es aber nicht sein, dass auch diese mehr symbolische als reale Ereignisse gezeigt bekommen haben? Beispielsweise der „Russenüberfall“ könnte auch für etwas anderes stehen.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen


Ich wünsche Ihnen eine gute restliche Woche und bitte bleiben Sie positiv,

Peter Denk

Zukunft braucht Tradition


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 2.953
Punkte: 50.643

09.05.2020 11:26
#17 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Solche dämlichen Beschlüsse, die Hotels am 18. Mai pünktlich zu den Pfingstferien zu öffnen.
Die Schüler hatten jetzt 8 Wochen Ferien. Am 15. Mai sollte unser Treffen der 11.PK stattfinden,
dass ich dann wohl nächsten Montag absagen darf, weil das Hotel nicht öffnet. Die gebeutelten Hotelier
können sich auf nichts einlassen, weil die Strafen enorm sind. Dabei wären wir allein gewesen im Hotel,
hätte für jeden fast ein Einzelzimmer gegeben. Es ist schwierig alle immer auf einen Nenner zu bekommen.
Jetzt fangen wir wieder bei Null an und wer weiß ob es dieses Jahr klappt!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Michael_Ständer Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 1.046
Punkte: 84.263

09.05.2020 11:41
#18 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Stimmt ist alles Mist mit dem Coronadreck. Es geht aber sicher allen so, oder ihr sucht euch für`s Treffen noch schnell ein Bundesland aus, wo die Hotels schon eher öffnen ( gibts das eigentlich?)


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 2.953
Punkte: 50.643

10.05.2020 10:16
#19 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Ja in Meck-Pom. Aber da dürftest du keine Zimmer mehr bekommen!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Dirk_Schneider Offline

Stern mit einem Diamant


Beiträge: 2.953
Punkte: 50.643

10.05.2020 11:12
#20 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Ja passend zu diesem Thema Corona ist das Verhalten des Bundes. Man gab jetzt vorsorglich die Verantwortung
an die Ministerpräsidenten ab, damit die von Bundesland zu Bundesland schneller entscheiden können, falls es brennt.
Und gebrannt hat es schon in den Ostländern und vor allem in Sachsen. Die Menschen sind wieder auf die Straße
gegangen und haben für ihre Freiheit und Grundrechte demonstriert. Nur diesmal konnte man sie
nicht als Rechte hinstellen, wie das ja bei anderen Demonstrationen gern gemacht wird.
Deshalb hat man gar nicht darüber berichtet, also totgeschwiegen. Und dafür zahlt jeder Deutsche
seinen Rundfunkbeitrag.

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.073
Punkte: 238.857

10.05.2020 11:52
#21 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Dieses Hin und Her nervt. Hier müssen klare Anweisungen und keine Empfehlungen her!
Der Repro-Faktor liegt übrigens Stand gestern 21 Uhr schon wieder bei 1,1....
Auch wenn es weh tut - die Art und Weise der Lockerungen bis auf die Entscheidungsebebe Kommune runter zu delegieren war nicht gut!
----
Übrigens sind fast alle Campingplätze an der Ostsee bis Ende August ausgebucht. Schönen Urlaub sag ich nur....
Gruß und schönen Sonntag

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Michael_Ständer Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 1.046
Punkte: 84.263

10.05.2020 12:32
#22 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Jaja, ist ein ganz schönes rumgewurschtele hier im Lande. Da fällt die nicht-Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen schon fast hinten runter.


Jürgen_Nachrichten Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.364
Punkte: 23.541

10.05.2020 12:51
#23 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Ich denke das haben wir schon einmal disskutiert,
aber das ist eben so in dieser Demokratie.
Schnell alles nach unten delegiert und man ist fein raus.
Jeder kann dann in seinem Bereich wurschtel wie er denkt
und dann kommen eben solche Ungleichheiten heraus.
Der eine macht es so und der andere so.
Hier in unserer Frauenwirtschaft fehlt eine richtig gestandene Führungsfigur,
die von oben alles festlegt und dann wird es überall so gemacht !
Und meine Meinung ist das alles zu früh und viel zu schnell gelockert wird !
siehe Repro-Faktor
Gruß
Jürgen


Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.723
Punkte: 14.673

13.05.2020 10:32
#24 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

"Die innere Unruhe in den westlichen Staaten, gerade auch in Deutschland nimmt zu: Am Wochenbeginn hatte der mächtigste Zeitungskonzern, Axel-Springer, durch den Chefredakteur der „Bild“-Zeitung, Julian Reichelt, die gegenwärtige „Shutdown“-Politik der Bundesregierung schärfstes kritisiert und Berlin vorgehalten, alles vernünftige Maß soweit überschritten zu haben, dass eine Umkehr möglicherweise ohne Systemschaden nicht mehr zu bewerkstelligen sei.

Im Hintergrund steht die Machtübernahme im Konzern durch den US-Investmentkonzern KKR, dessen Führungsmitglied Henry Kravis mit dem US-Präsidenten Trump befreundet ist. ..."

Link:
https://parstoday.com/de/news/world-i517...ph_h%C3%B6rstel

Zukunft braucht Tradition


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.073
Punkte: 238.857

16.05.2020 11:05
#25 RE: Maßnahmen "Corvid-19">>> Hintergründe Antworten

Hallo Jürgen,

leider ist es in Deutschland aber bezüglich des aktuellen Infektionsschutzgesetztes wirklich so, dass die Bundesregierung nur Empfehlungen aussprechen kann.

Der Vollzug des Gesetzes ist dann wieder Ländersache, sprich, die können für ihr Bundesland in Form von Anordnungen festlegen, was wann wie wo unter welchen Bedingungen umgesetzt wird (oder soll..... ).

Da hier aber keine Einigkeit in der Ministerpräsidentenkonferenz besteht, entsteht der uns alle nervende föderalistische Flickenteppich...

Sprich - Jeder macht, was er will.

Totaler Mist!!!!

Gruß

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz