Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.012 mal aufgerufen
 Schützenwaffen
Seiten 1 | 2
Harald_970 Offline




Beiträge: 301
Punkte: 2.088

03.12.2012 23:00
#16 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

Hallo Freunde,

nochmal ganz konkret zum Ablauf des Waffentausches.
Der Tausch erfolgte unter Leitung des KC/BC, seinem Hauptfeldwebel und vielen Hilfskräften in der Munitionszone.
Die abzugebenden Waffen wurden im Munitionsarbeitshaus auf den dafür vorbereiteten Tisch gelegt, nummernmäßig erfasst. Das Zubehör wie Magazine, Seitengewehr, Platzpatronendüse wurde ebenfalls auf Vollzähligkeit geprüft. Währenddessen wurden unter Leitung des Hfw die Kisten A geöffnet, die Magazine für die MPi entnommen und abmunitioniert. Diese lose Munition wurde auf Zählbretter gesteckt und vom Feuerwerker entgegen genommen. Wenn Munition und Waffen vollzählig waren, wurden die Waffen in Waffentransportkisten zu je 10 Stück mit Einlegehölzern (fünf unten, 5 Waffen darüber) eingepackt, die Kisten verplombt (von mir) und ins benachbarte Munitionhaus abtransportiert.
Danach wurden die Kisten mit den neuen Waffen geholt und ausgepackt. Nach nummernmäßiger Übrerprüfung erhielt jetzt der Einheitskommandeur seine neuen Waffen. Von den 6 zur Waffe gehörenden Magazinen wurden 3 entnommen und vor dem Arbeitshaus aufmunitioniert. Danach wurden sie einzeln in Folie eingeschweisst, in die Kisten A verpackt, die Kisten anschließend mit Stahlband bandagiert und durch den Hfw der Einheit verplombt. Gleichzeitig wurden Waffen und Munition in den entsprechenden Bestandsnachweisen der Einheiten zu- bzw. abgebucht. Nachdem noch einmal die Vollzähligkeit festgestellt worden war, durfte die Einheit das Munitionslager verlassen.
In Abhängigkeit davon, wieviel Hilfskräfte dabei waren dauerte der Tausch einer Einheit etwa von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
Das klappte hervorragend und ich konnte beruhigt zum Mittagessen gehen.
Wie ich schon beschrieben habe, wurden die Waffen gesammelt und dann nach und nach in der Waffenwerkstatt aufbereitet.
Die lose 7,62 mm Munition wurde vom Kampfsatzbestand in den Übungsmunitionsbestand umgebucht und auf dem STÜP (Standortübungsplatz) verschossen.

Gruß Harald!


Michael_Ständer Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 1.074
Punkte: 93.536

04.12.2012 05:47
#17 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

Hallo,
An das Verschiessen der Munition oben auf dem Schießplatz kann ich mich auch noch sehrgut erinnern. Wir waren mit dem NaZ zur Sicherstellung eingeteielt, und in den Pausen zwischen den Kompanien durften wir Uffze auch mal in die vollen Kisten greifen . Na da haben wir doch gleich mal die LMG-Magazine genommen und dann im Dunkeln ne volle Ladung Leuchtspur sah schon Eindrucksvoll aus. Aber ans genaue Datum kann ich mich da nichtmehr erinnern, da ich Pistolenträger war.

Gruss Micha

[ Editiert von Michael_Ständer am 04.12.12 18:35 ]


Detlef_Winter ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2012 11:17
#18 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

Ständer - Du alte Granate,
daß heißt Schießplatz und nicht Schissplatz - der war woanders! Übrigens: Treffen im nächsten Jahr . kommst auch? Ich hab schon vorsorglich mein Zimmer reserviert. Kameradschaftlicher Kontakt wäre erwünscht.
Ded


Brian_Hapeman Offline



Beiträge: 191
Punkte: 233

04.12.2012 14:24
#19 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

Hallo!
Harald, ich danke Ihnen für die zusätzliche Details. Die von Ihnen bereitgestellten Informationen war interessant und sehr hilfsbereit. Ein junger Mann hier in Amerika ist in der NVA interessiert und kaufte vor kurzem eine AK-74 und wollte über das Verfahren Sie beschrieben wissen. Er war sehr dankbar und freut sich, die Details zu kennen, und er hat mich gebeten, senden Sie dem Forum seinen Dank!
(Mir wurde gesagt, "Du" in diesem Forum benutzen, aber dachte: "Sie" war sachgemäßer in diesem Fall. Vergib mir meine kurzen "Ungehorsam")
Gruß, Brian

Brian Hapeman


Michael_Ständer Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 1.074
Punkte: 93.536

04.12.2012 16:52
#20 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

Hi Ded
Klar komm ich ,und der Schissplatz war noch nicht richtig wach , den Rest besprechen wir mal in Ruhe.

Gruss Micha


Detlef_Winter ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2012 17:34
#21 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

verziehen!!!!!!!


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.228
Punkte: 270.047

16.12.2012 18:30
#22 RE: AK/AKS 74(DDR) 5,45mm Antworten

AKS 74

Quelle: Ausbilder 9/1986, Seite 23

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz