Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 226 mal aufgerufen
 Militärhistorische Betrachtungen
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

03.03.2015 21:35
DDR-Geheim Antworten

Hallo alle miteinander,
eben lief im MDR-Fernsehen ein interessanter Beitrag zum "Kalten Krieg in der Röhn"
http://www.mdr.de/wissen/edo-rhoen100.html

Weitermachen

Gruß Lutz


Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.787

04.03.2015 09:54
#2 RE: DDR-Geheim Antworten

Hab ich auch gesehen!! Point Alpha! Interessant.

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Bernd_650 Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.736
Punkte: 18.886

04.03.2015 14:35
#3 RE: DDR-Geheim Antworten

Danke an Lutz.
Leider nicht in der Mediathek, hier der Text:

Der Osten - Entdecke, wo du lebst | MDR FERNSEHEN | 03.03.201 | 20:45 Uhr
DDR geheim: Der Kalte Krieg in der Rhön
Ein Film von Beate Gerber

Ein Angriff von Seiten der Ostblockstaaten - ein Horrorszenario, mit dem der Westen jeden Tag rechnete. Nirgendwo wären die Alliierten in diesem Falle verwundbarer gewesen als in der Rhön, wo das Gebiet des ehemaligen Ostblocks am weitesten in den Westen hineinragte. Diese Achillesferse bot den Staaten des Warschauer Paktes die Möglichkeit, ihrem Feind ganz nah zu kommen. Axel Bulthaupt begibt sich auf Spurensuche.
Gedenkstätte Point Alpha in Rasdorf
Ein Frühlingstag in der Rhön: Kühe fressen zufrieden Klee und Löwenzahn von den grünen Wiesen. Wanderer erkunden unbehelligt von jeglichen Straßenlärm die sanft daliegenden Hügel, von denen man weit in die Landschaft im Herzen Deutschlands blicken kann. Kaum vorstellbar: Aber lange Zeit gehörte dieser idyllische Landstrich zu den gefährlichsten Orten der Welt. Mitten durch die Rhön verlief die innerdeutsche Grenze: Hier standen sich die Mächte des Kalten Krieges gegenüber und trafen Vorkehrungen für den Ernstfall. Axel Bulthaupt erzählt, wie die Rhön zum heißesten Ort im Kalten Krieg wurde und wie die Menschen mit der allgegenwärtigen Bedrohung umgingen.

Unbeschwerte Kindheit am Berg Ellenbogen

In ihrer Kindheit in den 1950er-Jahren konnte Inge Leutbecher die idyllischen Frühlingstage in der Rhön noch unbeschwert genießen. An die Stunden, die sie mit Freunden auf den Hängen des Berges Ellenbogens verbrachte, denkt sie immer noch gern zurück. 1961 änderte sich das schlagartig. Die Staatssicherheit zog auf den Ellenbogen und besetzte das Eisenacher Haus, ein Restaurant und späteres FDGB-Ferienheim. Zugang für die zivile Bevölkerung war ab diesem Zeitpunkt strengstens verboten. Es durfte nicht einmal mehr über das Eisenacher Haus geredet werden. Trotzdem sickerte bald durch, dass sich hinter den hohen Zäunen, die das Eisenacher Haus nun umgaben, ein Horchposten befand, der den Westen ausspionierte.

Erster tragischer Zwischenfall

Das Kräftemessen in der Rhön zwischen Ost und West hatte begonnen. Soldaten beider Blöcke beobachteten per Fernglas kritisch das Treiben auf der anderen Seite des Stacheldrahtzaunes. Hubschrauber taktierten argwöhnisch in der Luft. Im August 1962 entlud sich diese Spannung dann in einem tragischen Zwischenfall. Der NVA-Hauptmann Rudi Arnstadt starb direkt an der Grenze nahe Geisa, der einst am weitesten westlich gelegenen Stadt der DDR. Die Kugel eines westdeutschen Bundesgrenzschutz-Beamten traf ihn im rechten Auge. Doch wie kam es dazu? Hatte Rudi Arnstadt die Situation provoziert? Noch heute rätseln Kriminologen und Journalisten darüber.

Ein sozialistischer Held: Rudi Arnstadt
Point Alpha wird gebaut

Nach dem Tod von Rudi Arnstadt spitzte sich die Lage zu. Ab 1965 verstärkten die US-Streitkräfte ihre Präsenz in der Rhön und bauten am sogenannten "Fulda Gap" den Vorposten Point Alpha, einen Beobachtungsstützpunkt nahe dem Ort, wo Rudi Arnstadt ums Leben kam. 40 Soldaten waren ab 1972 hier ständig stationiert; in Krisensituationen wurde auf 200 Mann aufgestockt. Weitere US-Einheiten wären im Kriegsfall schnell vor Ort gewesen, um den westlichen Teil der Rhön zu schützen. Nur ein Steinwurf von Point Alpha entfernt waren DDR-Grenztürme und Sperranlagen errichtet worden.

Das Ende des Kalten Krieges in der Rhön

Doch es kam zum Glück nie zum Ernstfall, die US-Soldaten mussten nicht ausrücken. Stattdessen fiel in Berlin die Mauer und damit wurden auch die Stacheldrahtzäune in der Rhön überflüssig. Zeit für die Bewohner in der Rhön, sich ihre Idylle zurückzuerobern: Inge Leutbecher, ihr Mann Rolf und andere Bewohner des kleinen Ortes Reichenhausen schlossen sich 1990 zu einem Sternmarsch zusammen. Ihr Ziel: die Stasi aus dem Eisenacher Haus und von dem Ellenbogen vertreiben. Mit Erfolg - die Abhöranlagen waren schnell verschwunden. Das Eisenacher Haus ist nun wieder ein Restaurant, wo sich Wanderer aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands treffen und den freien Blick in die ganze Rhön genießen können.

Zukunft braucht Tradition


Uwe_Lehnert Offline




Beiträge: 21
Punkte: 33

04.03.2015 15:05
#4 RE: DDR-Geheim Antworten

Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.787

04.03.2015 16:06
#5 RE: DDR-Geheim Antworten

Is er!

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.869
Punkte: 401.643

04.03.2015 18:28
#6 RE: DDR-Geheim Antworten

Tja, den Point kenne ich gut... Guckt mal zu den militärhistorischen Betrachtungen...

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.869
Punkte: 401.643

11.02.2016 21:06
#7 RE: DDR-Geheim Antworten

Ich habe den Film ins Kinoprogramm aufgenommen, da könnt ihr ihn ansehen.

Übrigens, mein Angebot steht immer noch....

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bildung des Kommandos der Landstreitkräfte 1972
Erstellt im Forum Landstreitkräfte von Frank_Herzig
1 05.06.2023 09:39
von Frank_Herzig • Zugriffe: 104
...Geheime US-Archive Neuschwabenland...; Youtube
Erstellt im Forum Militärhistorische Betrachtungen von Bernd_650
0 26.03.2023 10:34
von Bernd_650 • Zugriffe: 80
Geheimer Atom-Gürtel....Youtube
Erstellt im Forum Militär- und Sicherheitspolitik von Bernd_650
0 10.02.2023 10:58
von Bernd_650 • Zugriffe: 73
"Vom Himmel auf die Erde ins Gefecht. Die Fallschirmjäger der NVA"
Erstellt im Forum Buchvorstellungen von Frank_Herzig
5 07.01.2024 13:35
von Fischer • Zugriffe: 558
Verschlussachen & Staatsgeheimnisse
Erstellt im Forum Unser Bestand an Dienstvorschriften / Anordnungen / Merkblätter / Lehr... von Frank_Herzig
0 13.07.2012 20:25
von • Zugriffe: 374
DDR geheim,der Truppenübungsplatz Hillersleben - TÜP der CA
Erstellt im Forum GSSD von Bernd_650
0 30.11.2011 15:09
von • Zugriffe: 617
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz