Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.203 mal aufgerufen
 Historische Militärtechnik & Modelle
Seiten 1 | 2
Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

05.05.2012 14:22
RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Quelle: Beitrag von Steffen_Hecht aus dem Thema:

Forum des MSR-16 >> Strukturen und Einsatzgrundsätze >> Strukturen >> taktische Nummern des MSR-16

Mein Kumpel Dietmar und ich sammeln seit geraumer Zeit Militärtechnik.
Insbesondere der NVA und GSSD.
Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig bewegt, und auf verschiedenen
Oldtimer- oder Militärtreffen gezeigt.
Leider sind wir beruflich sehr angebunden, so das manches Schätzchen
noch auf seine Aufarbeitung warten muss.

Wir haben im Moment folgende Fahrzeuge im Bestand:

LO 2002 KSA (neu aufgebaut)
LO 2002 KSA (im original Zustand mit Inneneinrichtung)
UAZ 469 (neu aufgebaut)
Wolga M24 (neu aufgebaut)
B1000 KB (zivil im original Zustand)
SIL164 (im Fundzustand)
L60 (Pritsche/Plane/Ballonreifen zur Zeit in Arbeit)
Wartburg 1,3 (zur Zeit in Arbeit)

Bei Gelegenheit stell ich Euch mal ein paar Bilder ein.


Steffen

Zukunft braucht Tradition


Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

05.05.2012 15:18
#2 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Steffen,

habe Eure "Stabskompanie" in Teilen bestens wahrgenommen. "Hut ab" für Euer sehr aufwendiges und traditionsbewußtes Hobby.

Laßt uns an Eurer Arbeit, den Besuchen an Treffen etc. einfach per Text und Bild teilhaben.


Mit den takt.- Nr. wird bald Klarheit hergestellt sein.

Es gab im TT drei "Schmetterlinge", die der Stellvertreterbereiche des StKSC, StKRD und StKTB.


Ein Beispiel für takt.-Nr. der Kfz-Technik hat Matthias_1354 vorgegeben:

Sein LO-2002,Pritsche mit der takt.-Nr.: 1354 der 3.GWB schlüsselt sich sich wie folgt auf:

> Divisionssymbol-Dreieck, weiß, innen transparent

> die "1" für MSR-16

> die "3" für III.MSB

> die "5" für Art.

> die "4" für viertes Fahrzeug der 3.GWB, somit

> LKW und Zugmittel des 2.ZF der 3.GWB

Weiterzählen!
Bernd

[ Editiert von Bernd_650 am 05.05.12 17:37 ]

Zukunft braucht Tradition


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

06.05.2012 09:13
#3 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Kameraden

Wie versprochen, stell ich mal paar Fotos von unseren Fahrzeugen ins Forum.
Das erste Bild zeigt unseren ersten LO-KSA wie wir ihn vor ca 4 Jahren übernommen haben.
Der war eigentlich nur noch Schrott.



Dieses Fahrzeug wurde von uns komplett neu aufgearbeitet
und ist bis auf wenige Restarbeiten wieder in top Zustand.
(Leider habe ich gerade kein Bild vom Ist-Zustand zur Hand.
Wird aber demnächst nachgereicht.)

Weitere Bilder folgen.


Viele Grüße vom Sachsenring

STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.975
Punkte: 218.793

06.05.2012 18:22
#4 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Steffen,

da muss aber echt viel Arbeit drinstecken, wenn ihr den Schrotthaufen wieder in den Orginalzustand versetzt habt. Hut ab!

Hast du Ideen, wo man einen gut erhaltenen UAZ (NVA) her bekommt? Der Preis muss aber auch passen.

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

06.05.2012 21:56
#5 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Frank

Wir wollen eigentlich auch noch einen UAZ aufbauen.
Aber die Leute die sowas verkaufen haben wahrscheinlich
alle einen an der Klatsche.
Die Preise welche momentan verlangt werden sind astronomisch.

Ich such Dir mal ne Internetadresse in Prag raus.
Die sind zwar auch nicht billig, aber bedeutend günstiger wie hier.

Vor allem sollte man vorher überlegen wozu ich mir so ein Fahrzeug anschaffe.
Einen Haufen Schrott zum über die Felder heizen gibts schon ganz günstig.
Aber wenn ich so ein Auto im Originalzustand zeigen möchte,
muß ich leider ein paar Euro mehr ausgeben.
Der Kaufpreis ist da noch das wenigste. Leider.

PS. Wir brauchen nur einen Rahmen vom UAZ.
Alles andere ist vorhanden.

Hab die Adresse noch schnell rausgesucht. Ich hoffe die hilft euch weiter.

http://www.mortarinvestments.eu

Gruß Steffen :hallo:


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

07.05.2012 22:04
#6 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo

Habe kein aktuelleres Bild vom LO gefunden.
Dieses hier ist vor einem halben Jahr in unserer Werkstatt aufgenommen worden.



Ich denke das man da schon einen kleinen Unterschied zum ersten Bild sieht.
Inzwischen ist der Koffer fertig lackiert und der Innenausbau zu 95% abgeschlossen.

Das nächste Bild zeigt noch einmal einen Teil unserer Werkstatt.



Im Hintergrund ist der zweite KSA zu sehen. Dieser stand seit der Wende
mit einer Plane abgedeckt im Freien. Im Großen und Ganzen ist das Fahrzeug soweit in Ordnung.
Falls wir es dieses Jahr noch schaffen, bekommt der LO noch neue Farbe und eine VNP.
Das Beste ist die originale Inneneinrichtung. (mit Lichttisch!!) Die findet man nur noch selten.
Der LO-Pritsche daneben ist nur noch als Ersatzteilspender zu gebrauchen.
Ein Neuaufbau lohnt sich nicht mehr.
Ganz hinten unter der Plane steht noch ein Sil 164.

So, das soll`s für heute erst mal gewesen sein.

Gruß an alle

STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

08.05.2012 10:48
#7 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Steffen,

sieht nach solider Restaurierung aus. Bleibt da drann, es ist gelebte(erarbeitete) Tradition.


Mit Eurer Technik ist schon mal die "RFS - 16" (Rückwärtige Führungsstelle des MSR in Teilen dargestellt im Ist-Bestand 2xLo-2002 KSA, 1xUAZ-469, könnte zeitweise KC-KMS oder KC-IK darstellen)

Könnte ja mal eine Thema zur feldmäßigen Darstellung einer "RFS" werden!?

Zum Sollbestand gehörte die Führungstechnik von RD und TB, als noch 2x UAZ 469"R-1125" und 2x LO-2002 KO.

Der LO-2002"RKE" wurde durch den STKPA-MSR verfügt, jedoch nie in der "RFS -16" gesehen.

Die "RFS -16" wird unter Gefechtsbedingungen im rückwärtigen Raum- "RD" gebildet.

Chef ist der StKRD und führt hier mit seinen O-Verpflegung, O-T/S, O-BA und Ltr. Med.-Punkt.

Der StKTB arbeitet hier eigenständig mit seiner Technischen Stelle.

Bsp.: RFS - Technische Sicherstellung MSR in der Verteidigung



[ Editiert von Bernd_650 am 14.05.12 19:03 ]

Zukunft braucht Tradition


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 7.975
Punkte: 218.793

08.05.2012 13:05
#8 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Was haltet ihr davon, wenn ich diesen Beitrag zu "Foto - Technik und Bewaffnung" verschiebe?

Da könnten nach und nach noch weitere Fotos eingestellt werden.

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

08.05.2012 14:01
#9 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Frank

Ich hab nichts dagegen.

Gruß STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

08.05.2012 18:50
#10 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Bernd

Vielen Dank für die interessanten Informationen.
Meine Dienstzeit ist nun schon 30 Jahre vorbei. Da weis man vieles
nicht mehr. Ich habe hier im Forum schon einiges gefunden,
was längst in Vergessenheit geraten war.
Zur RFS gehörten ja noch einige andere Fahrzeuge.(zB. die RKE)
Vielleicht kann mir ja jemand wieder auf die Sprünge helfen.

Gruß STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

13.05.2012 22:08
#11 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo

Heute stelle ich Euch unser neuestes "Spielzeug" vor.
Den L60 haben wir im Februar gekauft. Das war ein echter
Glückstreffer. Das Fahrzeug ist top gepflegt und in tadellosem
Zustand. Auf den Bildern ist er ohne Plane zu sehen, da wir erst
noch ein neues Spriegelgestell bauen müssen.







Gruß STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Bernd_650 Offline

* * * große Sterne


Beiträge: 1.718
Punkte: 13.350

14.05.2012 19:10
#12 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Steffen,

Ihr habt ja echte Schätze aufbereitet, wie hier zu sehen, der erste "Barkas".

Solch einen LO-Bus(olivgrün= Chlorbuna) gabe es erst ab MSD/PD.

Zu Eurem L-60 Pritsche(sandfarben) fällt mir eine nicht verkaufte größere Stückzahl an die afrikanischen Länder(Äthiopien u.a.) ein, die dann zur Wende in Ludwigsfelde auf Halde standen und nicht mehr gegen Bares zu veräußern waren.

Weitermachen!
Bernd

[ Editiert von Bernd_650 am 14.05.12 19:12 ]

Zukunft braucht Tradition


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

15.05.2012 19:47
#13 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Bernd

Das letzte Foto ist zum IFA-Treffen in Werdau
am ersten Mai-Wochenende aufgenommen worden.
Leider gehört der Framo und der LO-Bus nicht zu unserem
Bestand.
Den L60 wollen wir als Exportausführung, wie sie für den Irak
vorgesehen war, herrichten.
Das war ja eine Militärausführung in "Sandgelb".


Gruß STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Steffen_Hecht Offline




Beiträge: 30
Punkte: 30

14.07.2012 23:03
#14 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo

Wollte mich auch wieder mal melden.
Die letzten Wochenenden haben wir fleißig geschraubt,
und unseren L60 fürs Militärfahrzeugtreffen in Zeithain
fertig gemacht. Anbei 2 Fotos vom Ist-Zustand.







Gruß STEFFEN

Gruß Steffen :hallo:


Siegfried_552 Offline




Beiträge: 278
Punkte: 303

15.07.2012 12:53
#15 RE: Militärhistorische Technik NVA Antworten

Hallo Steffen,

der neue "Gelbe" ist auch eine Sonderklasse und damit einer Anerkennung wert. Eure Arbeit
kann nie genug eingeschätzt werden. Deshalb auch von mir herzlichen Dank. Wie ich schon an
anderer Stelle (Rubrik Termine und Ifo..) erwähnte, könnte dieser Neue eine im nächsten
Jahr vorgesehene Technikschau in BdF zu einem Sommer-Herbst- bzw-Heimatfest mit von
der Partie sein. Er wird bestimmt großes Aufsehen erregen und viele anerkennende Worte
einbringen. Vielleicht habt Ihr auch ein (Brigade)Tagebuch und könntet so bei Euren Vor-
führungen weitere Punkte einsammeln.
Nochmals vielen Dank, neue Einfälle und gute Produktionsergebnisse
meint Sieg.


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Raketen- und Waffentechnischer Dienst, Technik etc.
Erstellt im Forum NVA Militärtechnik im Internet von Bernd_650
0 28.06.2019 09:49
von Bernd_650 • Zugriffe: 222
Fahrübungen mit Kfz Technik
Erstellt im Forum Fahrübungen mit Kfz Technik von Frank_Herzig
0 21.11.2016 09:36
von Frank_Herzig • Zugriffe: 371
Treffen militärhistorischer Technik - Neiden bei Torgau 2003
Erstellt im Forum Historische Militärtechnik & Modelle von Bernd_650
2 20.01.2012 16:59
von • Zugriffe: 540
Verbleib NVA-Technik
Erstellt im Forum Die Presse von Bernd_650
2 07.07.2011 21:38
von • Zugriffe: 394
1. Struktur und Technik des PB
Erstellt im Forum Panzerbataillon von Siegfried_552
1 30.06.2011 20:17
von • Zugriffe: 632
Kfz-Technik, Takt.-techn.Daten
Erstellt im Forum Datenblätter von Bernd_650
0 12.05.2011 15:40
von • Zugriffe: 378
Kfz-Technik, Takt.-techn. Daten
Erstellt im Forum SPz, Panzer, SPW, Kfz von Bernd_650
0 12.05.2011 15:34
von • Zugriffe: 640
 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz