Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 191 mal aufgerufen
 Militärhistorische Betrachtungen
Bernd_650 Offline

* * * * große Sterne


Beiträge: 1.736
Punkte: 18.884

10.02.2015 10:53
Soldatenbrief Antworten

Quelle: "Thüringer Allgemeine" vom 21.01.2015

Zukunft braucht Tradition

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Detlef_Winter1 (unvergessen + 30.04.2019) Offline

* großer Stern


Beiträge: 915
Punkte: 3.787

10.02.2015 13:51
#2 RE: Soldatenbrief Antworten

Tja Bernd, das sind Erinnerungen. meine Frau hat auch alle meine "Liebesbriefe" von der "Fahne" aufgehoben. Geschrieben manchmal im Frust oder Sehnsucht. Die Couverts wurden dann immer künstlerisch gestaltet. Na ja, so wars halt mal.
Gruß
Ded

------------------------------------------------------------
Erst am Abgrund drehen wir uns um und und ändern unseren Weg


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.118
Punkte: 68.791

10.02.2015 15:21
#3 RE: Soldatenbrief Antworten

Ich weis nicht wer noch Briefe von mir hat? Selber habe nichts aufgehoben.
Es wird einfach alles zu viel. Nur Zeugnis, Gesundheitsbuch, Entlassungstuch + Medaille
und den Wehrdienstausweis mit Marke. Einen Dienstauftrag, den Ihr kennt, auch noch.
Meine Erinnerungen selbsverständlich.

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.853
Punkte: 398.699

11.02.2015 20:40
#4 RE: Soldatenbrief Antworten

Heute ärgere ich mich manchmal, dass ich meine / unsere Briefe nicht aufgehoben habe.

Schade! Wäre schön, die Briefe nochmal zu lesen um vielleicht darüber zu schmunzeln oder nachdenklich zu sein....

Frank

--

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Dirk_Schneider Offline

Stern mit zwei Diamanten


Beiträge: 3.118
Punkte: 68.791

12.02.2015 08:24
#5 RE: Soldatenbrief Antworten

Ja, viele Dinge wären aus heutiger Sicht interessant.
Kurz bevor wir zur Übung raus mussten, hab ich auch nur geschrieben,
dass meine Eltern jetzt drei Wochen nichts von mir hören und auch selber nicht schreiben brauchen.
Ich habe mich dann immer zurückgemeldet, mit einem Brief. So hab ich es auch mit meinen
anderen Adressen gehandhabt. Nie habe ich geschrieben wo ich hin muss. das habe ich dann immer
im Urlaub ausgewertet bzw. schon vorangekündigt.
Wenn wir aber in Nochten waren, schrieb ich:"Man könnte ja mal die ehemalige Unteroffiziersschule besuchen!"
Dann wussten Sie auch wo ich bin. Man konnte vieles machen, ohne gegen die Geheimhaltung zu verstoßen.
Bei Andante 88 habe ich das auch so gemacht!

________________________________________________________________________________________________
Ihr sind nicht hier um Ihren Dienst zu machen, ihr wollt mir einen reindrehen! (Major Karl, Panzerstab)


 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz