Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 758 mal aufgerufen
 SPz, Panzer, SPW, Kfz
Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.781
Punkte: 387.583

11.12.2012 16:23
RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Liebe Freunde,

welche Versionen des SPW 152 hatten denn die MSB des MSR vor der Einführung der SPW 60?

Welches Maschinengewehr war auf den SPW 152 montiert?

Hatte der SPW 152 des KC eine andere Ausstattung?

Fotos von SPW 152 des MSR-16 wären auch sehr hilfreich.

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Klaus_Hartenstein ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2012 22:41
#2 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Vielleicht kann ich helfen.
Es waren alle MGs auf dem 152 in der 11.MSD gleichen Typs.
Hier ein Foto aus der 3.MSK des MSR 18 aus Weißenfeld aus dem Jahr 1973.
Wir haben damals auf dem Schießplatz in Hermsdorf- Klosterlausnitz unsere
Schießübungen geschossen...

Die Fachleute unter uns werden dazu die entsprechenden Angaben machen können.




Nicht das mir nun auch noch ein Vorwurf gemacht werden kann bezüglich der
Verletzung der Geheimhaltungspflichten..... ich durfte damals diese Fotos
machen....


Klaus_Hartenstein ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2012 22:43
#3 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Mein 152 - ziger als KC der 3.MSK im Jahr 1973 hatte keine andere Ausstattung
als die anderen SPWs der Kompanie.


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.781
Punkte: 387.583

12.12.2012 08:10
#4 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Hallo Klaus,

wie du es schilderst, hattet ihr die offenen SPW 152?

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Klaus_Hartenstein ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2012 08:58
#5 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Frank, das ist richtig.
Wir hatten oben darauf die Plane. Diese blieb vorn immer ein Stück offen,
da der Richtschütze/ Regulieren grundsätzlich bei jeder Fahrt auf der Straße
mit dem Flaggensatz Richtungsänderungen anzeigen musste, bzw.
Signale, wie Motor anlassen, rechts oder links heranfahren usw. und bei
Gefechtshandlungen... im Gelände Befehle, wie " Entfalten...", "Geschwindigkeit erhöhen..." ,
"Absitzen" usw. weiter leitete.
Im Gelände stand er hinter seinem MG, wenn befohlen...
Im Winter haben sich die Richtschützen dann immer noch eine Decke um den Bauch
gelegt damit es ihnen nicht zu kalt wird. Vor allen wurde dadurch der eiskalte Luftstrom in
den Mannschaftsraum etwas gemildert. Bei Regen kam die Zeltplane ins Spiel...


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.781
Punkte: 387.583

12.12.2012 09:16
#6 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Hallo Klaus,

bloß gut, dass du Fotos machen konntest und durftest. Sonst hätten wir kaum authentische Aufnahmen von damals.

Schade, dass es hiervon so wenige gibt.

Ich habe noch ne Frage zu den MG`s. Waren das die 7,62 mm Kompanie-MG`s oder die 12,7 mm MG`s?

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Klaus_Hartenstein ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2012 12:49
#7 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Grundsätzlich gab es bei uns in der Armee 2 Ausrüstungsstandards für den 152.
Wir hatten bei uns im Süden der DDR das 12,7 ... Fla MG auf den 152 zigern.
Einige Einheiten sollen noch das 7,62 x 54 R MG gehabt haben.
Von einem ehemaligen Mitkämpfer weiß ich, dass er 1972 in seiner Einheit im
Norden als Zugführer das 7,62 ziger gehabt hat. Wir haben damals darüber gesprochen,
uns als junge Leutnate ausgetauscht über unsere Probleme etc.

Auch gab es damals eine Umstellung auf die RPG 7. Weiß nicht, ob wir 1971 noch im MSR 16
den Vorgänger, die RPG 5 gehabt haben. Jedenfall kann ich mich noch an den Vorgänger
erinnern und habe auch damit geschossen.

Im MSR 18 gab es 1972/ 73 ? schon die RPG 7.

Müssten mal einen Bewaffner fragen, wie der Umstellungsprozess verlaufen ist in der 11.MSD
und vor allem wann.

Auf dem von mir hier im Forum gezeigten Foto ist bereits die RPG 7 zu sehen.
Das sie das ist weiß ich noch ganz genau.


Wolfgang_811 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2012 16:14
#8 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Hallo Frank,
bezüglich des SPW 152 muß ich den Klaus korrigieren:die Bewaffnung war das 7,62 mm MG (was auch das Bild zeigt). Ich kann nur meine Erfahrungen aus dem MSR-17 einbringen, weil das MSR-16 schon mit SPW 60PB ausgerüstet war. Als ich 1967 das erstemal ins MSR-17 kam (Praktikum als GF) gab es in den MSB einen SPW-Fahrer-Zug mit einem Techniker als Chef. Die SPW wurden bei Bedarf den MSK zugeteilt und zwar 7 Stück (1xKC, je 2 pro MSZ, die 2. Gruppen wurden aufgeteilt). Ab 1968 war ich dann als ZF im MSR-17 und inzwischen war eine Umstruktierung erfolgt:die MSK hat jetzt 10 SPW im Bestand.

Noch eine kleine Anekdote zum besagten MG: Die Waffen waren schon etwas betagt und die Bauteile abgenutzt. Beim Schießen einer SÜ in Hermsdorf mußte man mit dem SPW den Mittelweg zur Feuerlinie vorfahren. Am Schießplatzturm standen der K-MSD und der K-MSR und sahen uns entgegen. Ich war der Aufsichtshabende und stand neben dem Schützen auf dem SPW. Kurz vor dem Turm waren mehere kurze Bodenwellen und als der SPW darüber holperte fiel das MG aus der höchsten Stellung (wie auf dem Bild vom Klaus) herunter und es lößte sich ein Schuß. General und Oberst nahmen volle Deckung. Das Schießen wurde unterbrochen und bei der Untersuchung stellte sich heraus, das der Schütze unbemerkt die Waffe schon durchgeladen hatte und beim Herunterfallen des MG die ausgeleierten Teile der Sicherung einen Schuß freigaben. Zum Glück nur einen. Den Rest der Geschichte kannst Du Dir denken.
Viele Grüße
Wolfgang


Frank_Herzig Offline

Großer Stern mit Ehrenkranz


Beiträge: 8.781
Punkte: 387.583

12.12.2012 18:02
#9 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Hallo Wolfgang,

ich habe mich schon gewundert und Fotos verglichen und bin immer wieder auf das 7,62 mm MG gekommen. Das 12,7 ner war ja auch von der Konstruktion bissel anders, es lag ja auf einer Lafette mit zwei neben einander liegenden Rohren.

Du, dass mit dem SPW-Zug hab ich garnicht gewusst. Das war aber dann nur in der Übergangszeit, oder?

Den REST kann ich mir echt denken...

Herzliche Grüße aus dem verschneiten Bad Frankenhausen

Frank

Frank

---
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
Alter ist eine Zahl - keine Ausrede!


Wolfgang_811 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2012 23:34
#10 RE: SPW 152 in den MSB Antworten

Hallo Frank,
der SPW 152 (in "Muckerkreisen" Eisenschwein genannt) in den MSB war oben offen, sodaß über die Bordwände oder die Hecktür abgesessen wurde. Es gab nur die schon beschriebene Plane als Abdeckung. Er hatte im Kampfraum auch keine Heizung! Nur vorn im Fahrerraum gab es eine Heizung und die Fahrer schützen sich mit einer Decke gegen den Kampfraum ab.
Es gab auch eine geschlossene Variante als Sankra in den Sanitätskompanien der Regtr. Der SPW 152 war sehr zuverlässig, es traten trotz des Alters kaum Ausfälle aus.Die Konstruktion war einfach, verfügte schon über eine Reifenregeldruckanlage, zuschaltbaren Allradantrieb und eine Getriebeuntersetzung. Der Motor und das Getriebe waren ein amerikanischer Lizensbau aus dem 2. Weltkrieg.
Obwohl diese nach oben offene Bauweise die Sowjetarmee große Verluste in Ungarn gekostet hatte, wurde sie beim Nachfolgemodell dem SPW 60 PA erstmal beibehalten, dann aber wurde der Kampfraum nach oben geschlossen. Die Bewaffnung war ein 7,62mm PKT oder ein 12,7 mm Fla-MG (auch mit kleinem Schutzschild). An der Offiziersschule hatten wir einige Exemplaren als Fahrschulwagen.
Viele Grüße
Wolfgang


 Sprung  
Impressum & Copyright | 2011- © MSR-16.de | Gestalter des Forums (Layout): Frank_Herzig | Administratoren: Frank_Herzig & Karsten _Scherf
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz